Sonja Soller

Zwei kleine Fenster......

 

Zwei kleine Fenster ich mein Eigen nenn,

zeigen mir die Wahrheit an,

Lassen mich den Himmel,

Mond und Sterne, und die Sonne seh'n.

 

Kann jedes Lächeln, jede Träne seh'n,

Frühling, Sommer, Herbst und den Winter,

Schneeflocken, wie sie ihren Halt verlier'n,

zarte Knospen sich nach der Sonne sehn'.

 

Freud und Leid bleiben nicht verborgen,

sehe den Schmerz und auch die Sorgen.

Erwache mit Freude an jedem Morgen,

bin der Vielfalt des neuen Tages gewogen.

 

Sehe die Hand, die du mir reichst,

niemals von meiner Seite weichst.

Es ist so unbeschreiblich schön,

durch zwei kleine Fenster die Welt zu seh'n.

 

22.04.2021 © Soso

Manch Sehender kann trotz sehen, nur wenig erkennen

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Sonja Soller).
Der Beitrag wurde von Sonja Soller auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 22.04.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Oasenzeit. Gedichte und Geschichten von Rainer Tiemann



Hin und wieder brauchen Menschen Ankerplätze in ihrem Leben. Sie suchen deshalb nach Oasen, die Entspannung bieten. Dies können geliebte Menschen, die Familie oder gute Freunde sein. Für manche sind es ganz bestimmte Orte oder Landschaften. Anregungen oder Ruheorte, z.B. durch entspanntes Lesen von Lyrik zu finden, ist ein Anliegen von Rainer Tiemann mit diesem Buch „Oasenzeit“. Es lädt dazu ein, interessante Regionen, z.B. Andalusien, Cornwall, die Normandie oder das Tessin zu entdecken. Aber auch Städte, wie Brüssel, Florenz und Paris, Schwerin, Leipzig oder Leverkusen können Oasen sein, die jeder Mensch neben dem Glück der Liebe zeitweise braucht.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Alltag" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Sonja Soller

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Vater und Sohn von Sonja Soller (Nachdenkliches)
PFLANZENBEOBACHTUNG von Christine Wolny (Alltag)
Umschlungen von Margit Farwig (Besinnliches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen