Andreas Vierk

Ausbruch

 

 

 

Des Kreises kalte Quadratur,
der Tod, hat kühle Finger.

In seinen Opfern tickt die Uhr.
Sie laufen auf der eignen Spur,
wie Hunde fast im Zwinger.

Wer ist es, der sich selbst verlor
an trockenem Orgasmus,

an Schüssel, Spülung, Wasserrohr?
Sie werfen ihn den Schweinen vor
in schweigendem Sarkasmus.

So schluchzt er, wie sich Regen wringt
aufs Land voll Groll und Asche.

Horch, wie es auf den Steinen klingt,
wenn ihm zuletzt der Schlüssel sinkt
aus seiner Kitteltasche.

 

 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Andreas Vierk).
Der Beitrag wurde von Andreas Vierk auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 24.04.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

Buch von Andreas Vierk:

cover

Septemberstrand: Gedichte Taschenbuch von Andreas Vierk



Andreas Vierk schreibt seit seinem zehnten Lebensjahr Prosa und Lyrik. Er verfasste die meisten der Gedichte des „Septemberstrands“ in den Jahren 2013 und 2014.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Einsamkeit" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Andreas Vierk

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Und Audubon saß am Sankt-Lorenz-Strom von Andreas Vierk (Natur)
LAUT UND LEISE von Christine Wolny (Einsamkeit)
Salomonischer Richter von Margit Kvarda (Psychologie)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen