Brigitte Waldner

Anhäufung


Wir schaffen uns Gegenstände an,
als ob wir 300 Jahre lebten oder
ins Jenseits etwas mitnehmen könnten,
bis Chaos um uns herum entsteht
aus angehäuften Dingen,

für die zu nutzen Zeit und Kraft fehlen.
Die Gründe dafür mögen Schnäppchen sein,
die uns die Werbung aufs Auge drückt,
und falsche Verwendung von Geld,
das wir für den Kauf von Dingen einsetzen,

anstatt damit Erlebnisse zu finanzieren,
die uns viel länger Freude bereiten würden.
Das Aufräumen bringt uns nicht weiter,
es schafft nur Platz für neue Gegenstände,
die auch wieder nur herumstehen,

bis Diebe und Räuber alles durchwühlen,
das Beste aussuchen und mitnehmen.
Auch sie häufen sich in ihrer Gier
zu viele neuwertige Dinge an.
Sie halten aber strenge Ordnung,

da sie nach jeder Plünderung ihre bis dahin
gebrauchten Sachen in schwarze Müllsäcke stopfen
und unverzüglich zur Mülldeponie bringen.
Ein Dieb trennt sich offensichtlich von geklauten Dingen
viel lieber als der ehrbare Mensch vom ehrlich Erworbenen,

woran man die anständigen Menschen erkennt:
Sie hängen an ihren Gegenständen.

© Brigitte Waldner
 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Brigitte Waldner).
Der Beitrag wurde von Brigitte Waldner auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.05.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Der Tod des Krämers von Hans K. Reiter



Wildau, eine kleine bayerische Gemeinde am Chiemsee, ist erschüttert. Der Krämer Michael Probst wird erhängt aufgefunden. Eine unglaubliche Verkettung von Macht, politischen Intrigen, Skrupellosigkeit, Korruption, Sex und Erpressung kommt an den Tag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Brigitte Waldner

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ein Gentleman ist Rudolf nicht von Brigitte Waldner (Erfahrungen)
Tinnitus von Karl-Heinz Fricke (Allgemein)
Hass – Extremismus von Franz Bischoff (Aktuelles)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen