Anschi Wiegand

Wenn ich etwas wirklich will...


Ich überwinde Berge, Täler
und baue Brücken hin zum Ziel
beim Blick nach vorn wird Dunkles heller
wenn ich etwas wirklich will…

Da halten mich auch keine Hürden
den Alltagstrott lege ich ab
weil Pflichten mich nur hindern würden
mein Leben lang bis hin zum Grab…

Ich prüfe dann, was wirklich wichtig
auf was ich nicht verzichten sollte
und löse mich von dem was nichtig
für das, was ich dann wirklich wollte…

Ein jeder Mensch kann sich entscheiden
ich hab‘ fast immer eine Wahl
manchmal bleibt nur noch eins von beiden
und die Entscheidung wird zur Qual…

Doch überwind‘ ich Berge, Täler
und baue Brücken hin zum Ziel
Ausreden bleiben auf der Strecke
wenn ich etwas wirklich will…


©Anschi 11-17

 

So oft tun wir im Leben Dinge aus vielerlei Gründen nicht, obwohl wir sie "eigentlich" gerne tun würden. Sei es eine berufliche Umorientierung, eine Diät, mehr Bewegung oder mehr Zeit mit der Familie - wie oft sagen wir, das ginge nicht, weil... Ich habe für mich schon oft die Erfahrung gemacht, dass viele Dinge letztlich nicht gemacht werden, weil wir sie nicht genug wollen... weil es bequemer ist, im Hamsterrad weiter zu rennen, anstatt abzuspringen und nicht genau zu wissen, wo wir landen.
Mir selbst hat es schon manchmal geholfen, wenn ich mich dann ernsthaft gefragt habe: was will ich WIRKLICH? Und wenn ich mich dann entscheide, dass ich lieber nichts ändern will, weil mir das zu unbequem ist, zu riskant... dann ist das ok... aber dann muss ich es auch zugeben und darf nicht jammern, dass die Situation so bleibt, wie sie ist... Das wollte ich mit diesem Gedicht ausdrücken.

zum Bild: Acrylbild "Anschi aus der Asche", das Veränderung symbolisieren soll und Neuanfang
Anschi Wiegand, Anmerkung zum Gedicht

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Anschi Wiegand).
Der Beitrag wurde von Anschi Wiegand auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.05.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  • Autorensteckbrief
  • Anschipostweb.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 9 Leserinnen/Leser folgen Anschi Wiegand

  Anschi Wiegand als Lieblingsautorin markieren

Buch von Anschi Wiegand:

cover

Riss im Herz von Anschi Wiegand



Gedanken über das Leben und die Liebe, Träume und Sehnsüchte finden sich in den vielfältigen Texten dieses Lyrikbandes wieder und möchten den Leser einladen, sich auf eine besinnliche Reise zu begeben hin zur Herzensinsel, die jeder von uns braucht, um sich dem Leben stellen zu können.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (14)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Erfahrungen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Anschi Wiegand

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ich wäre gern... von Anschi Wiegand (Einsicht)
Schneemann baun von Adalbert Nagele (Erfahrungen)
> > > S c h m e t t e r l i n g < < < von Ilse Reese (Natur)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen