Horst Fleitmann

Kunstworte - Kunst mit Worten ...

Wird mit Worten (ungehäckselt),
ein Begriff ganz neu gedrechselt,
Silben dergestalt behandelt,
dass ein Wort sich um dann wandelt,
schreibt man, hat's geklappt, gleich hin,
auch wenn's Wort noch ohne Sinn.
Niemand führt etwas im Schilde
durch das neue Wortgebilde.

Oftmals, ach was sag ich, immer
hat man nämlich keinen Schimmer,
was das Wort bedeuten kann.
Dichter kennen das schon lang.
Klappt es nicht, sagt er: "Was soll's".
und ist trotzdem furchtbar stolz
neu kreiertes vorzuweisen.
Und er schmiedet an dem Eisen,

bis er's Kunstwort dann versteht,
was sehr häufig gar nicht geht.
Will Euch hier ein Beispiele geben,
hauch' dem Kunstwort ein das Leben:
Da wär' zunächst: ESKIMONOKEL
vom Eskimo bis zum Monokel
hat in der Mitte Kimono ...
das hat geklappt. Was bin ich froh.

IGELINDER fällt mir ein
könnt' das nächste Wort nun sein.
Vorn der Igel  hinten Inder
Und dazwischen noch gelinde(r)
dann zum Schluss die  FALLOBSTUNDE
mit fünf Worten in der Runde,
nämlich: Fall, Lob, Obst, Und, Stunde.
(Ist noch nicht in aller Munde).

Wer's nicht mag was hier geschrieben
muss es ja nicht wirklich lieben.
Versucht doch selbst was auszudenken
um Worte dieser Welt zu schenken
die's bislang noch gar nicht gab.
Nehmt sie Euch nicht mit ins Grab !
Schreibt sie nur für alle nieder.
Jeder Dichter freut sich drüber.

© Horst Fleitmann, 2021

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Horst Fleitmann).
Der Beitrag wurde von Horst Fleitmann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.05.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Facetten der Sehnsucht von Marija Geißler



Gedichte von Maria Geißler aus Deutschland und Selma van Dijk aus den Niederlanden.
"Facetten der Sehnsucht" erzählt von der Sehnsucht nach unerfüllter Liebe, erzählt aber auch von der Sehnsucht nach den Dingen im Leben, die einem Freude bereiten und Spass machen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Horst Fleitmann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Dran glauben von Horst Fleitmann (Das Leben)
Gedanken von Elke Lüder (Allgemein)
ALLEINSEIN von Christine Wolny (Das Leben)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen