Olaf Müller

Mein Sein


 

 

Die Depression ist eine schwere Last

die mich müd und hoffnungslos macht.

 

Dunkle Wolken ziehen über mich

es donnert und kracht ganz fürchterlich

kein Licht erreicht mein Seelenleid

so das ich jeden Menschen meid.

 

Das Dunkel nährt meine Gedanken

lässt mich im Leben ganz schön wanken

wie ein grauer Nebel über Land

sich die Finsternis an meine Seele band.

 

Es ist ein unheimliches Feuer

was in mir brennt

wie es kaum ein Anderer kennt.

Es züngelt, flüstert und breitet sich aus

macht bei mir Angst und Panik auf.

 

Ein Kampf Gut gegen Böse ist entbrannt,

meine Seele hat mich voll eingespannt.

Quälerei und Antriebslosigkeit

siechen so vor sich hin,

die Kraft verlässt mich mit der Zeit

hoffnungslos gefangen bin.

 

Tagein, tagaus immer das Gleiche

monoton und freudenleer,

hoffe, das der Tod mich bald erreiche,

so hat das Leben keinen Sinn mehr.

 

Was hilft mir Rat und Tat

wird jeder Tag zur Höllenfahrt

kämpfen, kämpfen ohne Ziel

ist am Ende nur noch fragil.

 

So bereue ich mein Sein

kann mich doch nicht befrein.

Im Stillen, wenn meine Seele weint

bin ich am Ende immer allein.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Olaf Müller).
Der Beitrag wurde von Olaf Müller auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 04.05.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Vor der Zeit im blauen Kleid. Wege aus dem Labyrinth der Erinnerungen von Helke Meierhofer-Fokken



Im Rückblick entrollt die sensible Ich-Erzählerin ihren Erinnerungsteppich und beleuchtet die Staitonen ihres Lebens schlaglichtartig, so dass die einzelnen Bilder immer schärfer hervortreten und sich schliesslich zu einem einzigartigen Patchworkgebilde verbinden.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Psychologie" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Olaf Müller

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der phlegmatische Poet von Bernd Herrde (Psychologie)
Scheinbar zu zweit von Lizzy Tewordt (Das Leben)