Inge Hoppe-Grabinger

Der philosophische Regenwurm



Der Regenwurm, der schiebt sich sacht,
damit er keinen Lärm nicht macht,
mal ist er kurz, mal ist er lang:
je nach dem und Gedankengang.
So rosa ist er, zart und fein,
in allen Teilen ohne Gebein,
und wo er blass bleibt, zeigt sich nur
philosophisch die Natur.
Urplötzlich aber, dann und wann,
fängt er sich zu kringeln an
und lacht und lacht und wird ganz rot ,
doch lacht er sich, weiß Gott, nicht tot.
Dann wird er wieder ziemlich blass:
Wie kann das sein, wie kommt denn das?
und gräbt und gräbt, ganz ohne Ziel:
zu wenig, zu wenig oder zu viel?

7. Mai 2o2l - ihg -





 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Inge Hoppe-Grabinger).
Der Beitrag wurde von Inge Hoppe-Grabinger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 07.05.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Inge Hoppe-Grabinger als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Lyr-Mix - Gedichte/Haikus von Rudolf Leder



In seinem Lyr-Mix stellt Rudolf Leder eine bunte Auswahl verschiedenster Gedichte aus der eigenen Feder zusammen. Angefangen bei Tiergedichten nach dem Vorbild von Wilhelm Busch, über Naturgedichte bis hin zu lyrisch verarbeiteten seelischen Inhalten wie Trauer, Liebe und Schmerz. Dabei ist es dem Autor wichtig, bodenständige Gedichte zu schreiben, die »nicht eitel-intellektuell sind, sondern berühren […]

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)

Inge Hoppe-Grabinger hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Inge Hoppe-Grabinger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

pappschlaff von Inge Hoppe-Grabinger (Limericks)
Bad Dingsbums von Paul Rudolf Uhl (Humor - Zum Schmunzeln)
Gerettet mit tödlichem Ausgang von Karl-Heinz Fricke (Verrücktheiten)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen