Günter Weschke

Die letzte Sekunde

Die letzte Sekunde.

Es war ein schöner Frühlingstag,
die Sonne schien vom hohen Blau,
ein leichter Wind vom Thunersee,
sein Wasser erschien grau.

Ich sah die schöne Landschaft nicht,
sah nicht der Berge Urgewalt,
ich spürte die warme Sonne nicht,
mir ward Elend, mir war kalt.

Mit zitternder Hand, griff ich in die Asche,
wollt sie nicht Lassen, konnt’ sie nicht Halten,
doch dann ließ´ ich los, sie schwebte empor,
auf den Flügeln des Windes, kein Engelschor.

Eine schöne weiße Wolke,
sie schwebte sanf zur -Ewigen Ruh,-
Man sagte mir später, es war ergreifend,
Ich sah es nicht,
meine Tränen ließen es nicht zu.

Die letzte Sekunde, die mir jetzt fehlt.
ist die schwerste Last, die mich jetzt quält.


 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Günter Weschke).
Der Beitrag wurde von Günter Weschke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 07.05.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • guenter-weschket-online.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Günter Weschke als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Abzittern von Herbert Genzmer



Ghostwriter trifft Wunderheiler; In einem rasanten Roman im Roadmovie-Stil geht es um Sexsucht, Internetchats, Gesundheitskult

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Abschied" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Günter Weschke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Wege unseres Lebens von Günter Weschke (Besinnliches)
Poesie von Franz Bischoff (Abschied)
Schmusen von Heino Suess (Lebensermunterung)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen