Aylin

Feucht-fröhlich

Feucht-fröhlich

Gereimte Anekdote von Janosch - Rauhaardackel und Bolle, Deutscher Boxer

 

Die Party tobt in vollem Gange,

beim Nachbarn dauert so was lange,

denn steigt der Pegel von den Bierchen

im Blut, wird’s schnell mal nachts bis vierchen.

 

Und Frauchen schläft gleich nebenan,

was sie mal wieder grad nicht kann.

Wenn Gäste brüllen wie ein Heer,

nützt dir auch Ohropax nix mehr.

 

Halb fünfe früh flippt Frauchen aus

und sagt: „Ich lass die Hunde raus!“.

Der Janosch strack draufzu am Bellen,

dass denen hell die Ohren gellen.

 

Der Boxer schleicht – die zeit muss sein -

sich erst mal stumm ins Tannwerk ein.

Da höhnt ein trunkner Besserwisser

zum Dackel: „ Schnauze, Mini-Pisser!“

 

Er wirft ’nen Becher nach dem Hund

und dreht sich um - lacht sich fast wund.

Doch als er sich dann wieder wendet,

kommt der Moment, wo dieses endet.

 

Der Boxer knurrt - der Mann erbleicht,

weil Bolle übers Zäunchen reicht.

Dann haucht der fassungslos, als wein er:

„Ey, war der Köter grad nicht kleiner?“.

 

Derweil schwingt Bolle hoch das Bein

- so’n Maschendraht kann herrlich sein…-

Lallt einer, voll die Lampe an,

sodass er kam noch sprechen kann:

„Es regnet - kommt wir gehen rein…“.

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Aylin).
Der Beitrag wurde von Aylin auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 07.05.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Aylin als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Formeln des Lebens von Huberti Jentsch



Ob Pythagoras mit der Behauptung recht hatte:

Jeden Mensch kann man mit Zahlen definieren, konnten wir bislang nicht nachvollziehen und auch Sokrates, der zu sagen wusste:

« Selbsterkenntnis ist das Erstrebenswerteste » hat uns keine Formel hinterlassen, die uns zeigt, warum jeder Mensch so ist, wie er ist, warum wir uns mit dem Einen verstehen, mit Anderen jedoch nicht, was die Ursachen von Glück und Unglück sind.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Aylin

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Versehentlich von Aylin . (Beziehungen)
Ein Fahrradwunsch von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)
Vergissmeinnicht von Edeltrud Wisser (Gefühle)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen