Ingrid Bezold

Ins Lot

Ins Lot

Weil du es wolltest
hab ich aus Kindermund gesungen
vom Männlein, das im Walde stand.
Fast immer ist mir das misslungen,
da Pflichterfüllung nicht entspannt 

Weil du es wolltest
hab ich den Skisport mit dir ausprobiert.
Ängstlich und wacklig auf den Beinen -
mich für mein Ungeschick geniert,
dabei gelacht, um nicht zu weinen.

Weil du es wolltest
kam Unterricht im Tanzen nicht infrage,
solange Ausbildung noch Thema war.
Es half kein Bitten und auch keine Klage.
Für mich und meine Freunde unfassbar.

Weil du es wolltest
war 11 Uhr Samstagabend Zapfenstreich -
da war ich Achtzehn und durchaus noch brav.
Ich fühlte mich fast einem Vogel gleich
im Käfig - und auch wie ein Schaf.

Weil du es wolltest
hab ich versucht, zu funktionieren.
Ich wollte eine gute Tochter sein;
begann dabei, mich selber zu verlieren
und büßte Unbeschwertheit ein.

Weil du es wolltest
war ich in Liebesdingen extra scheu
mangels Erfahrung vor dem Unbekannten.
Küsse und Zärtlichkeiten - plötzlich neu
erweckten Sehnsüchte, die brannten.

Weil du es wolltest
sind mir die Flügel langsam abgebrochen
im Lauf der Jahre, zwischen Kind und Frau.
Vor deiner Strenge bin ich oft gekrochen
und nun sind unsre Tage ziemlich grau.

Weil du es wolltest
dass alles sich nach deinem Plan erfüllt
ha´m wir uns mit der Zeit verloren -
uns gegenseitig vor Enttäuschung eingehüllt
und leben mit den Stichen, die scharf bohren.

Weil du es wolltest
dass ich so sein soll, wie es dir gefällt;
doch unzulänglich aus des Vaters Sicht,
lebst du verbittert, starr in deiner Welt
und Schmeichlern gibst du viel Gewicht.

Weil ich es wollte
dass du mich - deine Tochter liebst,
hab ich dir deine Härte oft verziehen,
die du mir allzu gern zu spüren gibst.
Erfolglos waren jedoch alle Mühen.

Wenn du es wolltest
Könnten wir in Frieden weiterleben
in den paar Jahren, die uns vielleicht bleiben.
Ich würde meinen Flügeln Kraft zum wachsen geben
und wir uns wieder finden, statt zu leiden.


Vatertag 2014

Text (C) Ingrid Bezold
Foto(C) Ralph Bruse


 


 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Ingrid Bezold).
Der Beitrag wurde von Ingrid Bezold auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 12.05.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Ingrid Bezold als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Eigene-Sprüche-dodo: In Grafik und Spruchband von Doris Schmitt



Es geht um eigene Sprüche, die in Grafik und Spruchband gesetzt wurden. Kreative Ideen, aufgeschrieben und in Grafik verpackt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (9)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Vaterassoziationen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Ingrid Bezold

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Das Spielzeug von Ingrid Bezold (Lebensfreude)
Vatertag von Wolfgang Luttermann (Vaterassoziationen)
Des Nächtens Wärme von Helmut Wendelken (Humor - Zum Schmunzeln)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen