Horst Fleitmann

An seidenem Faden ...

Einst haben die Menschen bescheiden gelebt,
In Höfen, erbaut über Jahre.
Dann hat man versessen zum Wohlstand gestrebt,
auch Straßen und Bahnen im Land angelegt.
Sie dachten, dies wäre das Wahre.

Unmerklich ist langsam ihr Anstand versiegt,
die Menschen, sie bauten Gewehre.
Damit haben sie sich andauernd bekriegt,
so wurde man selbst, mal der andre besiegt,
beim Streben nach Geld, Macht und Ehre.

Sie flogen zum Mond und parlierten mobil,
sie tauschten auch Nieren und Herzen.
Erdachten und schufen  sich selbst, neu und viel,
ein Großteil der Menschen wurd´ dabei debil.
Verlust konnte leicht man verschmerzen.

Sie stylten die Wiesen, die Seen, manchen Baum,
sie züchteten bildschöne Pferde.
Das End´ ihres Schaffens beachten sie kaum
sie taten dies alles um Zukunft zu bau´n
und töteten dabei die Erde.

Die Menschheit agiert nach wie vor primitiv,
sie hat diese Welt nicht erneuert.
Bei Lichte betrachtet hängt definitiv
die Erde an seidenem Faden und schief,
auch wenn man's uns anders beteuert.

© Horst Fleitmann, 2021

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Horst Fleitmann).
Der Beitrag wurde von Horst Fleitmann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 15.05.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Horst Fleitmann als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Das etwas andere Hundebuch von Walter Raasch



Geschichten von und um Hunde und ihre Menschen, Lustiges und Peinliches

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gesellschaftskritisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Horst Fleitmann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Glück von Horst Fleitmann (Menschen)
Waffenlobby von Uwe Walter (Gesellschaftskritisches)
Frohe Weihnacht von Heidemarie Rottermanner (Dankbarkeit)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen