Hanns Seydel

DES WILLENS ZIEL


Zielgerichtet ist ein eisern Wille,
der verlässt der Ruhe Stille.
Ungebändigt ist die Seele,
wenn sie fühlt des Schicksals Schwere.

Das Ziele sieht der Blick,
und dort, da ist sein Glück.
Kämpfend um den höchsten Wert,
nur das Ziel, es wird begehrt.

Der Vorwärtsdrang, er präget
Das, was feste ist gefüget,
dem kühnen Geist entspringet
und im Endeffekte nie verrinnet.

Der Lebensplan, er wird gebilde`
von der Überzeugung festem Wille.
Stürmend strebt der Wille stets,
er gehet seines eignen Wegs.

Des Lebens Härten sind massiv,
die Wirkung gehet immer tief.
Doch der Wille ists, der zählt,
Überwindung dauernd wird gewählt.

Des Willens starker Drang,
er ziehet an dem stärksten Strang.
Wer sich lässt nicht unterkriegen,
den kann Nichts und Niemand je besiegen.

Willenskraft in höchst` Potenz
ist wie eine Eminenz.
Echte Durchsetzungskraft
war noch nie erschlafft.

Des Lebens alle Ziele,
derer gibt es äußerst viele.
Bedeutend ist der Vorwärtsdrang,
der alles Wichtge bringt in Gang.

Unabhängig ist der Wille,
die Willensstarken das stets fühle`.
Intensiv und ernst geballt
ist des Willens fest` Gestalt.

Willenskraft ist selbstverständlich
für Den, der unveränderlich
das Ziel im Auge und im Sinne hat
und gehet auf des Geistes höchstem Grad.

Wenn feste Werte führt der Wille,
dann wird erreichet jedes Ziele.
So siehe, wie die Gnade wächst,
das Gegenteil ist immer schlecht !




( E N D E )
Hanns SEYDEL, 07.05.2021 - 12.05.2021
( Werk 261 )



 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Hanns Seydel).
Der Beitrag wurde von Hanns Seydel auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 15.05.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • rudiger160965gmx.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Hanns Seydel als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Wo die Vögel schlafen von Sebastian Brinkmann



Nach einem Streit verschwindet Rastabans Bruder im Wald hinterm Haus. Er folgt und betritt eine fremde Welt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Hanns Seydel

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

UNSERE TRAUMFRAU von Hanns Seydel (Liebesgedichte)
SCHNEEFLOCKENTRÄUME von Christine Wolny (Allgemein)
FRISCHE EIER von Christine Wolny (Natur)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen