Niklas Götz

Parkettblasen

Nur ein schneller Klick, schon bin ich mit dabei!

Mein Investment macht mich ganz bald schuldenfrei!

Groschen werden Bits, das Geld schafft für mich an,

Einst der Herr ist‘s heute mit der Arbeit dran!

In den digitalen Minen dieser Welt

Wird nun auch mein Gold fortwährend hergestellt.

Bald schon ist mein klammes Konto nicht mehr leer

Und das Portjuchhe ist prall und doppelt schwer!

 

Die Rendite ist bei zwanzigkommafünf Prozent.

Alle zwei Sekunden da verdien‘ ich dreißig Cent.

Jede Rechnung seh ich flattern vogelleicht vom Tisch,

Denn ich zahl sie allesamt mit einem großen Wisch!

Etwas Glück und eine handvoll Tage brauch ich noch,

Ja, dann bin ich endlich raus aus meinem Schuldenloch!

 

Die Rendite ist bei siebzigkommaacht Prozent.

Jedem dient der Markt, sobald man sein Geheimnis kennt!

Warum hab ich nur den einen Krümel Reichtum genascht?

Warum hab ich nur den einen kurzen Blick erhascht -

Wenn Geduld, ein wenig Ruhe und etwas Verstand

Schon die Schlüssel sind zum spätfeudalen Schloss am Strand?

 

Die Rendite ist bei einhundertundneun Prozent.

Reich zu werden, Geld zu häufen, ist jetzt mein Talent!

Fahrrad auf dem Müll, das neue Auto schon bestellt,

Auch der Flug nach Bali, weil‘s mir dort so gut gefällt

Angetrieben von den Kryptoservern dieser Welt

Ist mein Konto durch die Decke wie ein Blitz geschnellt!

 

Die Rendite ist bei zweihundertundacht Prozent.

Heiß und heißer läuft der Markt, die Börse brennt!

Noch drei Tage mehr, dann wird mein Konto mit Geld geschwemmt

Und zum Frühstück Kaviar und Hummer fein geschlemmt -

All dies auf der neuen Riesenyacht in St. Tropez

Finanziert von meinem Millionenvermögen in spe!

 

Die Rendite ist bei minus dreißig Prozent.

Plötzlich platzte diese Blase, ich hab es verpennt.

Virtuelles Geld ist nur noch wertlose Bits,

Dekadente Träume sind auch nur noch ein übler Witz.

Digitale Bullen locken uns und züchten Gier

Mit Einsen und Nullen, durch die ich Verstand und Geld verlier.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Niklas Götz).
Der Beitrag wurde von Niklas Götz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 17.05.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Niklas Götz als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Tote Augen - stumme Schreie: Vom Leid sexuell missbrauchter Kinder von Karin Varch



Dieses Buch ist eine Einladung zur Reise durch die Seele eines missbrauchten Kindes. Wagen Sie die Wanderung durch diese Ihnen unbekannte Welt, damit sie für Sie nicht länger fremd ist.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gesellschaftskritisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Niklas Götz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Todesträume von Niklas Götz (Tod)
Denglisch von Ingrid Drewing (Gesellschaftskritisches)
Einsame Hände von Christa Astl (Elfchen)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen