Rudolf Linder

Der alte Apfelbaum

 

Der Apfelbaum spricht:
"Meine Äpfel schmecken nicht,
aber meine Blüten schön
wollt ihr immer gerne sehn.

Mein Geäst ist auch beliebt
weil es euch den Schatten gibt.
Und mein abgestorbener Ast
wird euch sicher nicht zur Last.

Dazu trag ich manch Vogelhaus,
wo Vögel fliegen eine und aus.
Fällt vom Futter was herab
Kommt das Mäuschen gleich  in Trab.

Findet manches leckre Korn.
Erntet aber Frust und Zorn
Von der Taube, die auch sucht
und das Mäuslein still verflucht.

So ist leben um mich rum,
auch manch Bienchen mit Gebrumm
sammelt hier den Nektar ein,
macht daraus den Honig fein.

Schön, dass du mir zugehört,
meine Worte dich betört.
Wünsch dir einen guten Tag
Mit viel Frohsinn, ohne Plag."

***

RL521

 

 

 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Rudolf Linder).
Der Beitrag wurde von Rudolf Linder auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.05.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • rudolindweb.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Rudolf Linder als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Ohne Bewährung & Ostdyssee von Werner Kistler



'Ohne Bewährung': Ein unbescholtener Familienvater hat einen tragischen Autounfall, bei dem eine ältere Dame tödlich verletzt wird. Ihn trifft keine Schuld, doch der Spruch des Richters : Schuldig! Der Boden wird ihm unter seinen Füßen fortgerissen und er flieht, da sich ihm die Chance dazu bietet, doch nur um noch ein letztes mal für sehr lange Zeit seine Familie zu sehen ...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Fantasie" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Rudolf Linder

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Neue Wege von Rudolf Linder (Einsicht)
Das böse Gift von Margit Kvarda (Fantasie)
Szenen einer Ehe. Das Neue Jahr fängt gut an. von Hans-Juergen Ketteler (Humor - Zum Schmunzeln)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen