Doris Groiß

Verliererland

In einem Krieg soll es Sieger geben? 
Wie das? 
Wer hätte sich das ausgedacht? 


Er ging damals dorthin, in den Krieg, nicht 
freiwillig, doch er ging. 
Sein Name war Franz. 
Er ist gefallen für "Führer, Gott und Vaterland".

In einem Krieg soll es Sieger geben? 
Welche denn? 
Die Mutter, die ihr einziges Kind verlor, in
einem Krieg, der nicht zu gewinnen war. 

Die Tage sind lang, seit er von ihr ging, 
die Nächte noch länger. 
Kein Abschied, kein Kuss, keine 
Umarmung, kein Trost, nichts zum Schluss, 
ein Kopfdurchschuss. 

Oft die Hoffnung, dass er noch kommen mag, 
der Franz. 
Er ist nicht gekommen. 
Er kam nicht mehr heim. 

Seine Mama hätte alles dafür gegeben. 
Sie war von Herzen so gut und so fein. 
Sie kaufte dem Mädchen die grüne Jacke 
mit braunem Pelz, die Jacke seines Lebens, 
das rote Fahrrad, die bunten Schuhe und 
eine Sofortbildkamera. 

In einem Krieg soll es Sieger geben? 
Welche denn? 
Die Mama wollte seinen Namen nie 
stehen haben auf der Gedenktafel 
im Ort. 
Jahrzehntelang. 

Und manchmal, da weint das Mädchen 
noch ihre Tränen, an ihrem Grab, 
wo auch das Bild zu sehen ist, vom Franz. 
Das Bild vom Franz, dem einzigen Kind 
seiner Mama, das starb, in einem 
Krieg, der nicht zu gewinnen war. 

In einem Krieg soll es Sieger geben? 
Welche denn? 
Wer hätte sich das ausgedacht? 

Wie fühlt es sich an, wenn du 
einen Brief bekommst, dass dein 
einziges und geliebtes Kind starb 
für "Führer, Gott und Vaterland"?
In Shitomir Hegewald er, der Franz, 
seine letzte Ruhe fand, weit weg und 
fern von seinem Vaterland. 

Das Geld, dass die Mama bekam, 
als Entschädigung für den Tod vom 
Franz, sie im Holzofen hat verbrannt. 
Das Mädchen, ein Kind, das alles 
damals noch nicht verstand. 

Sein Name nicht auf der Gedenktafel steht. 
Seine Mama wollte das nicht. Die Hoffnung
auf seine Rückkehr hatte sie ein Leben lang. 
Sie liebte den Franz, ihr einziges Kind. 

Und manchmal da weint das Mädchen 
noch ihre Tränen. 
Ob das geht? 
Wie man sieht. 

In GEDENKEN an ihn, den FRANZ, 
sie hier steht, die Antwort auf die Frage. 
In einem Krieg soll es Sieger geben? 
Wie das? 
Wer hätte sich das ausgedacht? 

Es gibt nur Verlierer, verlorene Zeit, 
verlorenes Land. Verlorene Liebe, 
ein Leben lang. 

Und manchmal, da weint 
das Mädchen noch ihre Tränen. 
Die Tränen hier auf Erden sind 
noch nicht ausgeweint. 

Es gibt nur Verlierer, Verliererland. 
Es gibt nur Verlierer, verlorene Liebe 
ein Leben lang. 

In GEDENKEN an Franz P. (1923-1944)
und seine Mama Maria P. (1901-2005)
 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Doris Groiß).
Der Beitrag wurde von Doris Groiß auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 22.05.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  • Autorensteckbrief
  • dorisgroiss2017gmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Doris Groiß als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Zwei himmlische Gefährten von Marion Metz



Lilly Nett ist ein überaus durchschnittlicher Mensch und Lichtjahre davon entfernt, sich selbst bedingungslos zu lieben. Sie fühlt sich zu dick, ihr Mann ist nur die zweite Wahl und grundsätzlich entpuppt sich ihre Supermarktschlange als die längste. Ihr Alltag gleicht der Hölle auf Erden. Lillys Seele schickt ihr beständig Zeichen, doch ihr Ego verhindert vehement, dass Lilly Kontakt zu ihrem inneren Licht findet. Bis ein einschneidendes Erlebnis den Wandel herbeiführt und sie wie Phoenix aus der Asche neu aufersteht: Geliebt, gesehen, vom Leben umarmt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Das Leben" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Doris Groiß

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der rote Mantel von Doris Groiß (Gedankensplitter)
Ein kühler Tag von Karin Lissi Obendorfer (Das Leben)
ÜBERBLEIBSEL von Christine Wolny (Jahreszeiten)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen