Horst Werner Bracker

Einen Tag im Mai

Ein Tag im Mai
Ode
Der Tag neigt sich dem Ende;
Und mit des Tages Wende,
Legt Dunkelheit sich übers Land.
Des Mondes silbrig Band, -
Erhellt mit fahlem Scheine.
Des Baches lauf durch Birkenhaine.
Wo die Nachtigall so fröhlich singt.
Es, wie tausendundeine, Glocke klingt.
In tiefes Schweigen liegt die weite Flur.
Leises plätschern des Baches Wasser nur.
Und laue Frühlingswinde wehen sacht, -
Blütendüfte durch die Nacht.
*
23.05.2021 E Storie
 
 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Horst Werner Bracker).
Der Beitrag wurde von Horst Werner Bracker auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 23.05.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • horst.brackergmx.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 1 Leserinnen/Leser folgen Horst Werner Bracker

  Horst Werner Bracker als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Wiesenhexe von Elke Anita Dewitt



Menschen zu helfen und in sich Glück zu finden, darin lag und liegt mein Bestreben.
Ich möchte Menschen helfen, die großen Belastungen ausgesetzt sind, innere Stärke zu entwickeln.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Ode" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Horst Werner Bracker

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

. . . im Garten blühen die Rosen von Horst Werner Bracker (Das Leben)
ERDBEERZEIT von Rainer F. Storm (Ode)
Amerika second von Adalbert Nagele (Gebrauchslyrik)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen