Horst Fleitmann

Das letzte Bier ...

Es hält, grad so um Mitternacht,
ein Polizist einsame Wacht.
Einzig der Mann im Mond schaut zu,
der Rest des Volkes liegt zur Ruh.
Als er mal schaut zum Fenster raus
rührt sich gar nichts, in keinem Haus.

Da Grölt´s, dass es bald Hunde wecke
aus einer Kneipe um die Ecke,
was den Beamten reichlich stört,
weil solch ein Krach sich nicht gehört.
Die Leute fuchteln, rufen, flennen,
man sieht sie auf dem Marktplatz rennen.

Der Schutzmann hebt die Hand empor
und ruft sehr laut: Was geht hier vor ?
Da wird es still, abrupt, im Nu.
Nur einer ruft noch immerzu:
Der Wirt will uns den Tag vermiesen,
hat uns aus seiner Kneip´verwiesen.

Angeblich wär´s schon Glock ein Uhr.
Der Wirt behauptet das doch nur.
Da ruft der ganze Clan im Chor:
Es ist doch grad erst viertelvor…
Wir fordern von dem Wirt jetzt hier
ein letztes Glas vom kühlen Bier.

Der Wunsch, denkt sich der Polizist
der selbst kein schlechter Zecher ist
scheint nachvollziehbar legitim.
Beim Blick zur Uhr dann dünkt es ihn
den Streit vorm Gasthaus zu beenden
um sich dem Wirt nun zuzuwenden

der sich der Staatsmacht unterwirft,
reumütig gleich zum Gasthaus schlürft
wartend auf einen Zapfbefehl,
damit das Volk nicht mehr krakeel.
Die Obrigkeit befiehlt sodann:
Sofort ein Bier, für jeden Mann !

Gesittet, wie‘s in Kneipen üblich,
trinkt jeder Gast nun unbetrüblich
und auch der Schutzmann ist dabei
(nur um zu schlichten) bis halb drei.
dann ist die Polizeistund‘ aus.
Ein jeder wankt nun schön nach Haus.

So war die Ruhe eingekehrt
Kein Laut mehr der die Nachtruh´stört.
So hat das letzte Bier der Nacht
den Frieden glatt zurück gebracht.
Da sag doch bitte niemand mehr
dass Alkohol gefährlich wär.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Horst Fleitmann).
Der Beitrag wurde von Horst Fleitmann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 24.05.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Horst Fleitmann als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Buchwussels Märchenwelt von Celine Rosenkind



Buchwussels-Märchenwelt ist der Auftakt einer großen Märchenbuchreihe deren Erlös kranken Kindern wie momentan dem kleinen Stephan-Koenig aus Cottbus zukommen soll.
Der Junge braucht dringend eine Delfintherapie und ich hoffe, dass wir nette Menschen finden die dieses Projekt unterstützen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Horst Fleitmann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Unschlüssigkeit von Horst Fleitmann (Humor - Zum Schmunzeln)
Intimes Geständnis von Heino Suess (Humor - Zum Schmunzeln)
Aphorismen zur Wahl von Uwe Walter (Aphorismen)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen