Manfred Ende

Müde Katz

Müde Katze

Bei Büttners hat sich ungefragt
Besuch in Scharen angesagt.
Sechs Kinder von Verwandten
und mehr noch von Bekannten.

Die machten einen Höllenkrach
davon wurde die Katze wach,
die so fest geschlafen hatte
in der Stube auf der Matte.

»Nee«, sagte die Katze sich,
hier finde ich die Ruhe nich.
Halte das Geschrei nicht aus,
mach mich einfach aus dem Haus.

Sie lief fort über die Dächer,
der Lärm der Kinder wurde schwächer,
auf dem Dach, Gehör geschunden,
hat sie endlich Ruh gefunden.

Bald war die Nacht hereingebrochen,
sie hat den Kater Tom gerochen,
mit dem Kater, diesem Alten,
ließ es sich prächtig unterhalten.

So verging die Nacht geschwinde
ohne Schrei von einem Kinde,
sie haben dann den Rest der Nacht
einvernehmlich zugebracht.

Achtundsechzig Tage später:
wieder Winseln und Gezeter,
die Katze, am vertrauten Ort,
lag still in ihrem Katzenkorb,

um sie herum, ums beste Plätzchen,
stritten lautstark sich sechs Kätzchen.


 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Manfred Ende).
Der Beitrag wurde von Manfred Ende auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 28.05.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • manfred-endegmx.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Manfred Ende als Lieblingsautor markieren

Buch von Manfred Ende:

cover

Die Kicker von Lindchendorf von Manfred Ende



Humorvoll schreibt der Autor über eine Kindheit im Jahr 1949 in einem kleinen Dorf in der damaligen "Ostzone".
Armut ist allgegenwärtig und der Hunger ein ständiger Begleiter. Für den 11 jährigen Walter, mit der Mutter aus Schlesien vertrieben, ist es eine Zeit des Wandels, der Entdeckungen. Einfallsreichtum und Erfindungsgabe gehören zum Alltag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Manfred Ende

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

am Leben kleben von Manfred Ende (Humor - Zum Schmunzeln)
Wir sind von Lydia Windrich (Allgemein)
Hohes Alter von Karl-Heinz Fricke (Das Leben)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen