Brigitte Waldner

Der Verbeilte

Ein Papa kauft sich alte Häuser,
um sie moderner auszubauen,
mit seinen Freunden, alles Handwerker.
Um sich um Käufer umzuschauen,

wohnt er darin auch ein paare Jahre,
dann zieht er mit Familie weiter.
So schafft er sich die Auftragslage,
und auch die Provision kassiert er

für die Vermittlung an Bewerber.
Für ihn ist seine Arbeit wertvoll,
und die Idee ist noch genialer,
er spart sich hübsche Kosten wohl.

Das Gartenhaus ist nur ein Beispiel,
kaum aufgebaut, ist es kaputt.
Für Wind und Wetter ist's ein Freispiel,
das Gartenpool ist auch gleich Schrott.

Es wird gebaut und abgerissen,
auf gar nichts wird ein Wert gelegt.
Sein Haus wird er demnächst verkaufen,
man freut sich, dass er weiterzieht.

Er arbeitet sehr schnell und schlampig;
na ja, man nennt das italienisch,
von außen laut, von innen kantig,
und nebenbei ist er recht zynisch.

Sein Fuß gefesselt, elektronisch,
mit Alkohol getränkt die Sprüche,
das non verbale Mobbing chronisch,
geht jede Nachbarschaft in Brüche.

Er braucht ja keine aufzubauen,
denn baldigst zieht er wieder weiter,
er wird auch jedermann misstrauen,
er ist ein irgendwie Verbeilter.

Und seine Partnerin nicht besser,
sie mobbt und grinst dabei verwegen,
sie ist sein non-verbales Messer.
Wie geht es einem Hund daneben?

Er pfeift ihn dreimal an die Straße,
dann wird er „komm, komm, komm“ gefordert,
das wiederholt sich dutzend Male,
bis er halt bellt, dann wird gepoltert.

© Brigitte Waldner

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Brigitte Waldner).
Der Beitrag wurde von Brigitte Waldner auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 31.05.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  • Autorensteckbrief
  • 1und1melodieeclipso.at (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Brigitte Waldner als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Unheimliche Teestunde von Karin Hackbart



Für alle Teeliebhaber
Die Unheimliche Teestunde
Ein kleines Geschenkbuch mit einer unheimlichen Geschichte und Teerezepten

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Nachdenkliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Brigitte Waldner

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Tag der Öffnung nach langem Lockdown in Österreich von Brigitte Waldner (Aktuelles)
> > > W ü n s c h e < < < von Ilse Reese (Nachdenkliches)
NOCH ZU FRÜH? von Christine Wolny (Lebensfreude)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen