Paul Rudolf Uhl

Bin den Winter leid

Ich bin den Winter lang‘ schon leid:
Die lange Nacht, den kurzen Tag…
Ja – und ich leiste jeden Eid,
dass ich den Sommer lieber mag…

Es ist grad‘ Frühling: - Aufwärts geht’s -
die Tage werden länger und
in dieser Jahreszeit ist stets
zum Freuen doch ein guter Grund:

Mehr Sonne, Wärme und auch Licht,
was doch die Seele streicheln tut.
Das regt mich an zu `nem Gedicht –
Ich hoffe, auch du findest s gut!?

Falls nicht: es macht mir gar nichts aus:
Es ist Dein Bier, was Dir gefällt!
Falls schon: Da sag‘ ich: „Ei, der Daus!“
Applaus: das Schönste auf der Welt!

P.U. 25.03.21

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 31.05.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • paul-uhlweb.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 1 Leserinnen/Leser folgen Paul Rudolf Uhl

  Paul Rudolf Uhl als Lieblingsautor markieren

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Jahreszeiten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Navigare necesse est von Paul Rudolf Uhl (Erfahrungen)
Frostige Vorboten von Karl-Heinz Fricke (Jahreszeiten)
Maien Vollmond Nacht von Heino Suess (Beziehungen)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen