Karl-Julius Weber

Wenn Blicke töten.

Zwei Fremde und ein schmaler Grat.

 

Sie. Sieht.

Unverständlich. Un-Kompatibel. Unerreichbar.

für mich- passt es nicht, was ist die Agenda?

Mit Sicherheit ist etwas im Gange

etwas unaussprechlich Seltsames

in Düsterheit steht was ich verlange

etwas unausweichlich Grausames

 

Er. Fühlt.

Missverstanden. Un-Konform. Isoliert.

in dir- Furcht, sich manifestiert,

gewohnte Blicke können lügen,

doch Erfahrung spricht die Wahrheit,

unbewusste Attitüden.

Offenbarung schafft die Klarheit?

 

Sie. Geht.

Langsam und vorsichtig, schreite ich voran,

ein wenig Licht- Monster oder Mann,

zückt er gleich die erwartet’ Waffe,

bückt sich leicht, ein entartet’ Affe,

verrückt vielleicht, verlasse Gasse.

es gibt nichts - wirklich - was ich mehr hasse.

 

Es. Bleibt.

Ruhig und unbedacht, stehe ich da.

die Hand in Jacke, möcht' kein' Eklat.

möglichst unbedrohlich möcht’ ich sein.

Blick trifft mein'. Unterdrücktes Schrein'.

Abart und Ekel. Gewohnter Abscheu.

Blinzelt und ihr Abzug klickt.

apart, trotz Frevel, Wund' nicht neu.

Zerschellt in mir und bricht Genick.

 

Wir sind.

Wer ist der Serienmörder? Die große Frage.

Die Gesellschaft - ist und bleibt - ungeeichte Waage.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Julius Weber).
Der Beitrag wurde von Karl-Julius Weber auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.06.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • karljuliusweberweb.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Karl-Julius Weber als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Mein Parki - Dein Gesicht / Creationen - Gedichte von Doris Schmitt



Ich begann Gedichte zu schreiben, um meine Gedanken, meine Gefühle zu verarbeiten, denn ein Leben mit Parkinson ist jeden Tag wieder eine neue Herausforderung.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Psychologie" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Julius Weber

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Das Grenz-Land von Karl-Julius Weber (Abstraktes)
Göttliches und Kleingeist von Paul Rudolf Uhl (Psychologie)
Heckenrose von Adalbert Nagele (Romantisches / Romantik)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen