Claudia Ramm

Der Schwamm

Der Schwamm, der lebte einst im Meer,
ein wunderschönes Leben,
doch eines Tages wollte er,
viel mehr als dies erleben.

Er löste sich von seinem Fels
und ließ sich weithin treiben,
durch das weite, blaue Meer,
wollt nicht an Stelle bleiben.

Er trieb vorbei an allerhand,
an Fels , an Fisch, an Tang,
so schön er dies zu Anfang fand,
die Zeit, die wurd ihm lang.

"Es muss doch geben mehr als das",
dacht er so vor sich hin,
"wie wär´s, wenn ich ne Welle find,
die mich ans Lande bring?"

So passte er am nächten Tag,
ne große Welle ab,
die brachte ihn, mit ganz viel Schwung,
so richtig schön in Trab.

So klatschte er schon bald an Land,
triefnass, wie´n brauner Klumpen,
lag er so da im weißen Sand
und wurd alsbald gefunden.

Ein junger Mann, der hob ihn auf
und drückte ihn ganz fest,
"Oh, der ist toll, den nehm ich mit!
Der ist ja allerbest!"

Der Schwamm, der dachte ganz verzückt:
"Was wird nun noch geschehen?,
Werd ich nun ausser Sand und Meer,
den Rest der Welt noch sehen?"

Nach kurzer Zeit, da kam der Mann,
bei sich denn an zu Hause
und packte voller Freude dann,
den Schwamm in seine Brause.

Am Abend zog er nackt sich aus
und stellt die Brause an,
dann griff er nach dem Duschgel schnell
und auch nach unsrem Schwamm.

Und dieser freute sich sogar,
denn er war schon ganz trocken,
doch was sodann mit ihm geschah,
hat ihn zutiefst erschrocken.

So hat er nie die Welt gesehn,
doch viele andre Dinge,
und wünscht seitdem sich einfach nur,
dass man ihn zurück bringe.

Zurück ins tiefe, blaue Meer,
mit Algen, Fisch und Tang,
dort wollt er niemehr sagen dann,
die Zeit, die würd ihm  lang.

Am Ende eines langen Tags,
da denkt er noch ganz harsch,
"Die Welt ist ein echt fieser Ort
und ich, ich bin am Arsch!"
(c) Claudia Ramm



 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Claudia Ramm).
Der Beitrag wurde von Claudia Ramm auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.06.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  • Autorensteckbrief
  • ramm_claudiayahoo.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Claudia Ramm als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Rache der Seth-Anat. Der Weg zwischen den Sternen 2 von Hermann Weigl



Die Mondgöttin wird entführt.
Sie verliert ihr Gedächtnis und findet sich auf einer unbekannten Welt in einer mittelalterlichen Kultur wieder. Der Ritter der Ewigkeit zieht einsam durchs All auf der verzweifelten Suche nach ihr. Wird er sie wieder finden?

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Claudia Ramm

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Das Vogelhaus von Claudia Ramm (Besinnliches)
Von HumOhrfeigen und HumOhrwürmern von Siegfried Fischer (Humor - Zum Schmunzeln)
Einem Geburtstagskind gewidmet von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen