Hanns Seydel

DIE DRAMEN BEI BERMUDA

" Alle Herzen sind froh, alle Herzen sind frei,
Da tönts vom Schiffraum her wie Schrei. "
( Aus Fontanes "John Maynard" )




Undurchdringlich ist des Meeres Reich,
es ist weitaus tiefer als der größte Teich.
Wehe, wenn das Unheil waltet dort
und sich entfaltet greulich immerfort.
Gelegen im Atlantik,
ist es nahe der Karibik.
Das Bermudadreieck
hat verursacht größten Schreck.

Das Magnetfeld dort ist fehlerhaft,
was die größten Probleme schafft.
Infraschall entsteht durch Sturm bei Wellengang,
dann ist vorbei das Ziehn am stärksten Strang.
Der Wellen riesenhafte Amplituden,
sie sind immer fern von allem Guten.
Die Strahlenbelastung oben ist enorm,
sie bewirkt eine grausam schlimme Form :

Flugzeuge rasten runter
und Schiffe gingen unter.
Quellwolken, Kompassdrehfehler
machten Alles immer schwerer.
Sirenen helfen nicht,
wenn Alles nur zusammenbricht.
Grausam ist der Tod im Wasser,
nichts Anderes ist krasser.

Furchtbar ist des Meeres Abgrund,
da tut sich auf ein schhlimmer Schlund.
Des Meeres Tiere tummeln sich dort,
sie versammeln sich an diesem Ort.
Ertrunken in der tiefsten Tiefe,
verschlungen von des Meeres Schlangen,
stieg der Toten Blute in die Höhe,
alles Frühre war vergangen.

Den Mensch erfasst der Schlaf des Todes,
wenn er Opfer wird des argen Mordes.
Auch die Natur kann finster morden,
wenn sie ist von schlimmster Sorten.
Bei Bermuda kommt soviel zusammen,
dass die Dramen grausam sind.
Von höhrer Macht sie stammen,
es weht ein mörderischer Wind.

Wenn Todesstimmung macht sich breit,
dann ist vergangen jeder Streit.
Gähnend ist die herbe Leere,
wenn wirkt des Schicksals größte Schwere.
Und wuchtig wirket jene Macht,
die in der Natur zeigt ihre Kraft.
Im Keim, sie kommt vom Himmel oben,
die Gegenwehr ist schnell gestorben.




( E N D E )
Hanns SEYDEL, 01.06.2021 - 10.06.2021
( Werk 267 )


" Was die heulende Tiefe da unten verhehle,
Das erzählt keine lebende glückliche Seele. "
( aus Schillers "Taucher" )



 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Hanns Seydel).
Der Beitrag wurde von Hanns Seydel auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 16.06.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • rudiger160965gmx.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 1 Leserinnen/Leser folgen Hanns Seydel

  Hanns Seydel als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Anna - steiniger Weg von Irene Zweifel



Anna ist herangewachsen zu einer jungen Frau. Die Suche nach ihrer eigenen Persönlichkeit gestaltet sich für die adoptierte Anna nicht einfach. Wird sie es schaffen, sich den Weg - der steinig und reich an Hindernissen ist - dorthin zu bahnen, wo sie endlich inneren Frieden finden kann?
Nach «Anna - wie alles begann» beschreibt dieser zweite Teil des autobiographischen Werks von Irene Zweifel das Leben einer jungen Frau die vom Schicksal nicht nur mit Glück bedacht wurde:einer jungen Frau mit dem unbeirrbaren Willen, ihr Leben - allen Schwierigkeiten zum Trotz - besser zu meistern als ihre leibliche Mutter ihr das vorgemacht hatte.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Balladen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Hanns Seydel

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

CAPELLA SISTINA VATICANA (Die Sixtinische Kapelle im Vatikan) von Hanns Seydel (Glauben)
der Zauberer von Heideli . (Balladen)
Normen, Werte, Attitüden von Wolfgang Scholmanns (Allgemein)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen