Brigitte Waldner

Kalles Wutattacken E14


Episode 14

Tante Laura saß am Stuhle
weinte Tränen in der Schule,
zog die Show ab mit dem Ziele
schöner Noten, möglichst viele,

für die Töchter Mone, Anne,
wenn es ging, nach ihrem Plane,
lauter Einser in die Zeugnisse.
Gute Gründe waren diese:

Kalle schlug sonst seine Töchter
auf den Po und in Gesichter,
wenn sie keine Einser brachten,
dass die Kleidernähte krachten.

Tante Lauras Nichte hörte
nie, dass Laura sich beschwerte
gegen seine Wutattacken.
Ihre Kinder ließ sie packen.

Unterhose ausgezogen,
Kindlein übers Knie gebogen,
schlug er es mit flinker Hand,
ohne jeden Widerstand.

Gab das Kind bewusstlos Ruh,
Kalle schlug noch kraftvoll zu,
bis die Töchter zwanzig waren,
und er riss sie an den Haaren.

Kalle drehte an den Ohren,
dass sie heiß und blutig wurden
und ein ganzes Leben lang
war dem Kind vor Kalle bang.

Kalle durfte Kinder schlagen,
und man musste danke sagen,
sich entschuldigen und gehen,
ohne sich noch umzudrehen.

© Brigitte Waldner

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Brigitte Waldner).
Der Beitrag wurde von Brigitte Waldner auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.06.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  • Autorensteckbrief
  • 1und1melodieeclipso.at (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 2 Leserinnen/Leser folgen Brigitte Waldner

  Brigitte Waldner als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Diagnose: Marathonläufer: Ein autobiografischer Roman von Lothar Altenkirch



Ein 18jähriger bekommt die Diagnose Krebs im Endstadium. Noch 3 Monate zu leben.... Was nun? Aufgeben? Kämpfen? 8 Jahre später wird hier erzählt, wie aus einem pflegebedürftigen Krebspatienten der Marathonläufer Lothar Altenkirch wurde. Seine Leiden, seine Persönlichkeitsentwicklung, sein Kampf, seine Tränen, seine Freude und der Sieg über den Krebs. Lebendiger denn je läuft er heute jedes Jahr mehrere Marathonläufe, und seine Geschichte zeigt, wie selbst aus scheinbar absolut aussichtsloser Lage, mit unbedingtem Willen, viel Mühe und dem Ausbrechen aus der eigenen konventionellen Denkweise der Weg zurück mitten ins Leben möglich ist. Dieses Buch soll allen Kranken und Verzweifelten Mut machen, niemals aufzugeben. Tragisch, spannend, kritisch und mit einem Augenzwinkern wird hier die Geschichte vom Auferstehen aus dem Rollstuhl zum Marathonläufer erzählt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Autobiografisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Brigitte Waldner

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Dicke Pute von Brigitte Waldner (Gedichte für Kinder)
Oh Mutter... von Rüdiger Nazar (Autobiografisches)
Kleiner Poltergeist von Britta Schäfer (Gedichte für Kinder)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen