Helga Grote

Gute Laune



Der Mensch macht sich das Leben schwer,
sodass er ist oft selbst geschafft,
da hilft ein Lächeln umso mehr,
und das mit großer Leidenschaft.

Manch Dichter macht es sich zu eigen,
zu schreiben dann gar lustig Wort,
daraus entsteht ein Wortereigen,
der schwere Sorgen treibt hinfort.

Ein kleines Lächeln bringt die Wende,
die gute Laune kehrt zurück,
die miese Stimmung hat ein Ende,
Mensch wird ausgeglichen Stück für Stück. 
  

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Helga Grote).
Der Beitrag wurde von Helga Grote auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.06.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Helga Grote als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

An schean Tog von Franz Supersberger



Eine gewisse Schwermut durchzieht wie ein roter Faden die Gedichte von Franz Supersberger. Verwurzelt im Land Kärnten, schreibt er über Tradition, Alltag, Einsamkeit, Sein und Schein in seiner Umgebung. Die Gedichte enden bisweilen unerwartet lapidar. Eurojournal

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Helga Grote

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

W e i t b l i c k von Helga Grote (Allgemein)
Auf den Punkt von Frank Guelden (Allgemein)
Hilflose Gedanken zum Welttier(schutz-)tag am 04. Oktober von Jürgen Stengler (Aktuelles)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen