Harry Krumpach

Ein Frühling wie ein Junitraum

Der Frühling wie ein Junitraum,

das Wetter ward besser und besser;

da entdeckt ich oben im grünen Baum,

den pelzigen Kirschen Mitesser.

 

Das Antlitz, mir voll zugewandt,

das sollte mich wohl erschrecken;

ich bin trotzdem nicht weggerannt,

konnte nur niedliches entdecken.

 

Ein flauschig schönes Kuscheltier,

das Kirschen liebt, die roten;

zeigt seine schwarze Maske mir,

winkt scheinbar mit den Pfoten.

 

So blieb ich wohl ein Weilchen stehen,

hab ruhig dann mit angesehen;

wies kleine Kerlchen rasch verschwand,

Versteck in einer Tanne fand.

 

Da ging ich weiter, weiß genau,

der kleine Racker der ist schlau;

denn wenn ich ganz verschwunden bin,

so zieht er zu den Kirschen hin.

 

Er nimmt sich die ganz roten,

geschickt mit seinen Pfoten;

die steckt er sich in seinen Mund,

er wird hier fett und kugelrund.

 

Nur wir können es vergessen,

das leckere Frühkirschen essen;

uns bleibt nur auf den Markt zu gehen

um leckere Früchte zu erstehen.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Harry Krumpach).
Der Beitrag wurde von Harry Krumpach auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.06.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • krumpach54web.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Harry Krumpach als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Komm, ich zeige dir den Weg! von Gudrun Zydek



Durch Träume und Visionen wurde ich zu einer ganz besonderen und geheimnisvollen Art des Schreibens hingeführt: Dem Inspirierten Schreiben! Eine „innere Stimme“ diktierte, was meine Hand aufschrieb, ohne eine einzige Silbe zu verändern! Nie wusste ich vorher, welches Thema an der Reihe sein würde.
Das Buch "Komm, ich zeige dir den Weg!" gibt ungewöhnliche Antworten auf die ewig uralten und doch immer wieder neuen Fragen der Menschen nach ihrem Woher und Wohin, nach dem Sinn des Lebens und seiner zu Grunde liegenden Wahrheit.
Was inspiriertes Schreiben ist und wie mein persönlicher Weg dorthin voller spiritueller Erfahrungen ausgesehen hat, beschreibe ich ausführlich im Vorwort als "Chronik meines Weges".

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Harry Krumpach

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Verfassungsschutz will anders sein von Harry Krumpach (Dankbarkeit)
Der Akrobat von Ilse Reese (Allgemein)
Krokus im Garten von Edelgunde Eidtner (Ostern)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen