Klaus Lutz

Stille Stunden

Stille Stunden


Ich sitze für Stunden in der Ecke. Sehe
aus dem Fenster. Denke so über das
Leben nach: „Was ich will? Was ich kann?
Was ich brauche?“ Trinke einen Tee. Esse
ein Plätzchen. Dann redet ein Stern mit
mir. Die Sonne blinzelt mir zu. Der
Himmel zeigt sein leises blau. Und jeder
Satz berührt wieder das Leben
!


Ich gehe für Stunden durch die Straßen.
Lebe mit dem Licht. Denke so über die
Welt nach: „Was sie gibt? Was sie hat?
Was sie ist? Kaufe eine Hose. Treffe einen
Freund. Dann singt ein Clown mit mir.
Der Bettler winkt mir zu. Der Spieler
zeigt sein stilles jetzt. Und jede Zeit
berührt wieder den Mensch
!


Ich liege für Stunden auf dem Sofa. Rede
mit den Blicken. Denke so über den
Mensch nach: „Was er lebt? Was er fühlt?
Was er liebt?“ Lese ein Märchen. Male eine
Blume. Dann lächelt ein Engel mit mir.
Der Traum atmet neben mir. Das Herz
malt sein reines bleibe. Und jede Kunst
berührt wieder das Paradies
!


Der Tag ist da. Geht los und findet die
Wahrheit. Hat das Leben bei sich. Hat die
Welt bei sich. Hat den Mensch bei sich.
Redet mit allen. Feiert mit allen. Arbeitet
mit allen. Und hat Stunden die lächeln.
Wo er Bilder malt. Wo er Sätze schreibt.
Wo er Stille findet. Wie der Traum. Der
wie eine Blume wahr wird. Die echte
Liebe
!


(C)Klaus Lutz

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Klaus Lutz).
Der Beitrag wurde von Klaus Lutz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 25.06.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • klangflockeweb.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 2 Leserinnen/Leser folgen Klaus Lutz

  Klaus Lutz als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Liebe, Frust und Leidenschaft - eine Internetliebe von Adelheid van de Bourg



Nach einem schweren Autounfall hat sich Hanna, eine reife Frau von 59 Jahren, entschlossen einen PC zu kaufen., weil ihr die Ärzte mitteilten, eine Therapie würde sich, für sie, nicht lohnen. So begann sie selber an sich zu arbeiten und ihr Hirn, mittels PC, zu trainieren. Sie begann zu chatten. Dort traf sie unter anderem, auf den, als Herzensbrecher verschrienen Klabautermann, Jonas. Der ''verliebte'' sich in Hanna und wollte sie unbedingt treffen. Doch Hanna weigerte sich, das hatte auch seinen Grund. Die Freundschaft mit Jonas aber vertiefte sich im Chat immer mehr. Das Flirten, mit Jonas, in seiner charmante Art, gefielen Hanna. Erst nach Wochen war Hanna bereit, persönlich kennen zu lernen, nach dem sie ihn immer wieder vertröstet hatte [...]

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Besinnliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Klaus Lutz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Spruch des Tages von Klaus Lutz (Aphorismen)
Louise Labé von Ingrid Drewing (Besinnliches)
Ein Engel weint von Marija Geißler (Selbstzweifel)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen