Brigitte Waldner

Um dem Terror auszuweichen E22


Episode 22

Um dem Terror auszuweichen,
setzte Lisa bald ein Zeichen:
Sie verließ dann die Verwandten,
die sie niemals anerkannten.

Mit der Eisenbahn fuhr Lisa
ganz alleine bis nach London,
und das ist das Herz Europas,
wo sie keinen Kalle vorfand.

Wunderschöne Jugendtage
brachten Lisa in die Lage,
dort am College zu studieren
und die Königin zu sehen.

Heimweh hatte Lisa selten,
denn sie war in freien Welten,
und nicht greifbar für die Tante
und die anderen Verwandten.

Kaum war sie zurückgekommen,
denn ein Jahr war flugs verronnen,
rief die Laura Polizisten,
die sie drangsalieren müssten.

Lisa sah, wie Nachbars Katze
heimlich auf die Amsel spitzte,
dass sie in die Hände klatschte,
um die beiden aufzuscheuchen.

Lisa hätt auf sie geschossen,
log die Laura unverdrossen,
hat es aus der Luft gegriffen,
und sie wurde abgewiesen.

Schüsse müssten viele hören,
auch die Nachbarn, die erklären:
„Niemand hat herumgeschossen!“
Tante Laura treibt nur Possen!

© Brigitte Waldner
 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Brigitte Waldner).
Der Beitrag wurde von Brigitte Waldner auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 27.06.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  • Autorensteckbrief
  • 1und1melodieeclipso.at (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 2 Leserinnen/Leser folgen Brigitte Waldner

  Brigitte Waldner als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

FREUDE - Das dichterische Werk 2002 - 2006. Freude beim Lesen von Manfred H. Freude



Gedichte Edition. Manfred H. Freude, geboren in Aachen, lebt und arbeitet in Aachen. Erste Gedichte 1968. Er debütierte 2005 mit seinem Gedichtband: Alles Gedichte – Keine Genichte. Weitere Gedichte und Essays in verschiedenen Anthologien, Zeitschriften; Prosa und Lyrik im Rundfunk und in weiteren sechs Gedichtbänden. 2007 wurde eines seiner Dramen mit dem Titel: Im Spiegel der Ideale aufgeführt; 2008 sein Vorspiel zum Theaterstück: Faust-Arbeitswelten. Sein letzter Gedichtband heißt: Vom Hörensagen und Draufsätzen. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Anerkennungen. Er studiert an der RWTH Aachen Literatur, Kunst und Philosophie.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Autobiografisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Brigitte Waldner

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Mit Süßrahmbutter von Brigitte Waldner (Gesundheit)
Welch eine Katastrophe! Frauen beim Schuhe kaufen von Karin Grandchamp (Autobiografisches)
Vielleicht von Edeltrud Wisser (Gedanken)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen