Dirk Hofmann

Das Gestell

To the right

schwere Arbeit vermeid.

Defekt ist der rechte Arm.
 

Alarm!
 

Schmerzen unausstehlich,

Gesicht unansehnlich.

Ein Gestell muss her.

Vom Krankenhaus bekommen,

war nicht so schwer.
 

Nun Physio,

der Arm ist k.o..

Alles wieder richten,

erzählt werden böse Geschichten.

Gestell 24 Stunden tragen.
 

Wie soll ich schlafen?
 

Egal, das Gestell ist der beste Freund,

das habe ich mir so nicht erträumt.

Aus dem Gestell muss ich mal raus,

der Doc spendet mir keinen Applaus.

Sie müssen es tragen,

wagen sie nicht nach dem Ablegen zu fragen.
 

Was ist mit bewegen?
 

Von wegen.

Schonen ist die Devise,

ich bekomm die Krise.

4 Wochen ins Gestell,

mein rechter Arm, der eingesperrte Gesell,

danach 12 Wochen Muskelaufbau.
 

WOW
 

Ich freue mich auf weitere Schmerzen.

Rechter Arm, ich spendiere Dir ein paar Kerzen.

Musst so lange leiden,

lässt sich wohl nicht vermeiden.

Ich steh zu Dir,

du gehörst nun mal zu mir.

©DY, 03.10.2014

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Dirk Hofmann).
Der Beitrag wurde von Dirk Hofmann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.07.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Dirk Hofmann als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Momentaufnahmen des Lebens: Gedichte über Alltägliches und Besonderes von Marion Neuhauß



Kleine Begebenheiten des Lebens, die uns zum Schmunzeln bringen oder zum Nachdenken. Die 35 Gedichte nehmen sich dieser Momente an und lassen sie -unterstützt von sorgsam ausgewählten Fotos- intensiv wirken. Ein tolles Geschenk!

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Autobiografisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Dirk Hofmann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Zweite Pubertät von Dirk Hofmann (Satire)
„Unehelich“ * von Heino Suess (Autobiografisches)
Der digitale Irrtum von Bernd Rosarius (Enttäuschung)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen