Karl-Konrad Knooshood

Segensspruch




 

Der Herr segne dich,

er sende dir den Fluch deiner bösen Taten,

deiner arroganten Ignoranz,

deiner Herrschsucht, deiner Selbstsucht und Machtgeilheit,

deiner katastrophalen, konsequenzenreichen Entscheidungen,

er schenke dir das Drama, das Drastische,

und den plastisch erfahrbaren Horror grauenhafter Alpträume und gleichzeitiger Schlaflosigkeit,

er konfrontiere dich mit den gellend schreienden,

dir Vorwürfe machenden, dich beschimpfenden Stimmen der Todesopfer deiner fehlgeleiteten Politik,

er lasse dich nie wieder zur Ruhe kommen,

keine ruhige Minute, keine Sekunde ohne diese Gewissensqual bleibe dir mehr!,

dein Leben lang!,

 

Er verschaffe dir Gesichte, Visionen, in denen du in allem und überall die Gesichter derer erblickst,

die durch "deine" "Gäste" umgebracht wurden!,

Sie schlafen nicht, sie ruhen nicht in Frieden,

sie rotieren im Grab – und leiden unter deinem Schweigen,

und unter der Heuchelei in den Trauerbekundungen,

den typischen Textbausteinen, immer den gleichen,

die diejenigen aus ihren falschen, verfaulenden Kondolenz-Kadavern hervorquellt,

die du als deine Vasallen vorschickst,

an deiner statt ins Feld, in die "Schlacht",

Mögen sie dich und deine willfährigen Mitläufer, die mit Hass und Häme auf diejenigen losgehen, die sie als "rechts" bezeichnen und ihnen vorwerfen,

die Opfer und die Tat gegen sie zu "instrumentalisieren",

präsent sein, in euren Träumen, in all deinen Hirnzellen!

 

Du kannst nicht fliehen vor der Verantwortung,

die du, neben den Tätern, trägst,

dafür, dass diese überhaupt zur Tat schreiten konnten, hier, in unserem friedlichen Land!,

Deine Eitelkeit und selbstverliebte Weltvergessenheit, deine Worte, deine Nichtworte,

werden dich zu Fall bringen!,

Du wirst bestraft werden – in diesem oder einem anderen Leben!,

 

Gerade heute wurde ein Opfer deiner Selbstgewissheit und Gleichgültigkeit, schmählich dahingemetzelt von einem irren Islamisten, der sich von seiner Religion hat inspirieren lassen, beigesetzt!,

Ein Mann, der hier nur geduldet war und niemals hätte hier sein dürfen!








(07.07.2021)

(C) 2021, Knolle Knooshooooood


Stulle: Wem ist denn Dein Gedicht gewidmet? Es ist ziemlich ernsthaft. Eher ein Fluch als
"Segensspruch".

Knorke: Mag sein. Es ist eine bestimmte prominente Person, eigentlich ahnen wir alle, welche. Du doch
auch?!

Stulle: Ich weiß nicht. Es könnte natürlich die "Raute des Grauens" sein...

Knorke: Es ist eine Person, die durch ihr Handeln, ihre eigenmächtigen Entscheidungen und ihre
Ignoranz massivsten Schaden angerichtet hat und deren Blut somit an all den Opfern der letzten Jahre
klebt.

Stulle: Du meinst hauptsächlich die Opfer, die von "Schutzsuchenden" getötet wurden?

Knorke: Natürlich, das Phänomen ist seit Jahren stark steigend. Es passieren immer mehr sog.
"Einzelfälle". Durch eine gewisse Politik begünstigt. Ohne die wäre das nicht so. Doch das wissen wir
längst alle. Es ist längst Realität, man kann sich informieren, und wenn man es begreifen will, kann man
es auch begreifen.

Stulle: Danke für das Gespräch, Knorke.

Knorke: Immer wieder gern.
Karl-Konrad Knooshood, Anmerkung zum Gedicht

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Konrad Knooshood).
Der Beitrag wurde von Karl-Konrad Knooshood auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 07.07.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • knorkeknooshoodgmx.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Karl-Konrad Knooshood als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Im Strom der Zeit-Facetten des Lebens von Heidrun Gemähling



Gedichte aus dem Leben.
Jedes Leben ist Teil eines schöpferischen Werdegangs im Strom der Zeit und bereichert das Zusammenspiel der gesamten Schöpfung. Sie ist ein Meisterwerk höchsten Grades, und uns Menschen ist es gegeben, über Sinn und Zweck unseres Daseins nachzudenken.
Höhen und Tiefen sind ständige Begleiter unseres Lebens, die auf vielfältige Weise zum Ausdruck kommen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Aphorismen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Konrad Knooshood

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Schuldzuweisungen von Karl-Konrad Knooshood (Kritisches)
Baum der Erkenntnis von Adalbert Nagele (Aphorismen)
Ich bin dein Stern von Silvia Milbradt (Besinnliches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen