Helga Grote

Sommerklänge



Ein Frühaufsteher, so wie ich,
hört die Stimmen der Natur,
ist es auch noch Dämmerlicht,
genieß ich Sommerluft schon pur.

Geht der Zeiger meiner Uhr
langsam auf die Fünf dann zu,
ich dem Ruf der Amsel lausche,
möcht` mit niemandem mehr tauschen.

Über Feld und Wiesen 
tönt dieser helle Klang,
einzigartig der Gesang,
Spatzen tschilpen unentwegt,
ganz nervös und aufgeregt
jeder so auf seine Art,
kenn`n sich aus mit ihrem Part.

Sonne schickt die ersten Strahlen,
im Lichte dann die Blüten prahlen,
Hummeln, Bienen lassen sich jetzt blicken,
um sich am Nektar zu erquicken.

Am Baum, die Blätter säuseln leise,
weil zärtlich sie die Brise streichelt,
jedes Blatt wiegt sich im Kreise,
Zweige fühlen sich geschmeichelt.

Mittagszeit - Ruhezeit,
Mensch und Tier ruht sich jetzt aus,
vom Bach hört man die Wellen plätschern,
singen schäumend ihren Sommerblues.

Später ziehen dunkle Wolken auf,
Donnergroll am Horizont,
auf das Blätterdach der Regen prasselt,
so nimmt der Tag dann seinen Lauf.

Alles wiederholt sich ständig,
das ist der Kreislauf der Natur,
ein Sommertag so voller Klänge,
ist Frische, Schönheit, Anmut, pur.






  

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Helga Grote).
Der Beitrag wurde von Helga Grote auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 10.07.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Helga Grote als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Eigene-Sprüche-dodo: In Grafik und Spruchband von Doris Schmitt



Es geht um eigene Sprüche, die in Grafik und Spruchband gesetzt wurden. Kreative Ideen, aufgeschrieben und in Grafik verpackt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sommer" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Helga Grote

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Sehnsuchtsspiel von Helga Grote (Allgemein)
Baden im Sommerloch von Siegfried Fischer (Sommer)
Herbst, ganz zart von Margit Farwig (Natur)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen