Anschi Wiegand

Mittendrin...


Schon immer gab es auf der Welt
ganz schlimmes Leid und Katastrophen
doch wurde uns davon erzählt
waren wir ja nicht selbst betroffen...

Natürlich fanden wir das schlimm
und spendeten auch gern Millionen
doch war das alles ganz weit weg
würde doch nicht bei uns hier wohnen...

Nun kommen Katastrophen an
und machen nicht vor Grenzen Halt
Unwetter brechen manchen Damm
mit grausiger Naturgewalt...

Und mittendrin die Pandemie
die wir noch nicht recht überstanden
das alles zwingt uns in die Knie
sind voll dabei in unsren Landen...

So viele traf unfassbar' Leid
mancher verlor sogar sein Leben
zum Glück war Hilfe meist nicht weit
es hat viel Menschlichkeit gegeben...

Das Leid hat uns nun eingeholt
so lange war'n wir ungeschoren
nun zahlen wir des Wohlstands Sold
mancher hat Hab und Gut verloren...

Die Katastrophen sind geschehen
Mitmenschlichkeit ist jetzt gefragt
der Wohlstand, der ist nur ein Lehen
nach dem das Schicksal gerne jagd...



© Anschi, 17. Juli 2021

Wenn wir aktuell die Nachrichten schauen, erschüttern uns die Bilder von den Städten, die von den Fluten
begraben wurden und Menschen um Hab und Gut oder sogar das Leben brachten.
Wir wohnen in Rheinland-Pfalz nur 5 km vom Rhein entfernt und sind (zum Glück) nicht betroffen, aber die
Gefahr ist nah und bewusst... und macht Angst!
Und doch gibt es viele Menschen auf unserer Welt, die von solchen Katastrophen ständig bedroht sind, die
teils noch nicht mal ein festes Dach über dem Kopf haben, in das sie vor den Unwettern und anderen
Katastrophen flüchten können... Und auch das macht mein Herz sehr schwer...
Ein Versuch, diese Gefühle in Worte zu fassen, ist mein heutiges Gedicht...
Anschi Wiegand, Anmerkung zum Gedicht

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Anschi Wiegand).
Der Beitrag wurde von Anschi Wiegand auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 17.07.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  • Autorensteckbrief
  • Anschipostweb.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 6 Leserinnen/Leser folgen Anschi Wiegand

  Anschi Wiegand als Lieblingsautorin markieren

Buch von Anschi Wiegand:

cover

Riss im Herz von Anschi Wiegand



Gedanken über das Leben und die Liebe, Träume und Sehnsüchte finden sich in den vielfältigen Texten dieses Lyrikbandes wieder und möchten den Leser einladen, sich auf eine besinnliche Reise zu begeben hin zur Herzensinsel, die jeder von uns braucht, um sich dem Leben stellen zu können.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Aktuelles" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Anschi Wiegand

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ich bin ein Hausgeist von Anschi Wiegand (Das Leben)
Gut und Böse von Adalbert Nagele (Aktuelles)
Das Osterhuhn von Heidi Schmitt-Lermann (Ostern)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen