Anschi Wiegand

Die Strahlen der Sonne


Die Strahlen der Sonne
auf meinem Gesicht und
träumend die Augen geschlossen
spüre ich den warmen Sand
unter meinem Rücken
Schiffe fahren vorbei
das Rauschen der Wellen
berauscht meine Sinne
und entrückt mich
in die unendlichen Weiten
der Phantasie
die mich umfängt und
mich in Frieden einhüllt
der sich wie Balsam
auf meine ausgebrannte Seele legt

Ein einzelner Schmetterling
leistet mir Gesellschaft
in meiner einsamen Bucht
umflattert mich immer wieder
lässt sich nieder in meiner Nähe
und scheint die Stille
ebenso zu genießen wie ich
und es ist mir
als brächte er mir eine Botschaft
als wäre er nur hier wegen mir
um mir zu zeigen
wie schön die Welt noch immer ist -
und als die Bucht sich füllt
mit andren Menschen
fliegt er davon....


© Anschi, Juli 2003

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Anschi Wiegand).
Der Beitrag wurde von Anschi Wiegand auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.07.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  • Autorensteckbrief
  • Anschipostweb.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 6 Leserinnen/Leser folgen Anschi Wiegand

  Anschi Wiegand als Lieblingsautorin markieren

Buch von Anschi Wiegand:

cover

Riss im Herz von Anschi Wiegand



Gedanken über das Leben und die Liebe, Träume und Sehnsüchte finden sich in den vielfältigen Texten dieses Lyrikbandes wieder und möchten den Leser einladen, sich auf eine besinnliche Reise zu begeben hin zur Herzensinsel, die jeder von uns braucht, um sich dem Leben stellen zu können.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (14)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Trost & Hoffnung" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Anschi Wiegand

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Frauen von A-Z: WALBURGA von Anschi Wiegand (Menschen)
> > > T r o s t < < < von Ilse Reese (Trost & Hoffnung)
Ans Bett gefesselt von Rainer Tiemann (Gesundheit)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen