Anschi Wiegand

Nachahmungstrieb


Ich spinne jetzt einfach mal so rum
denk mir, es wäre doch gar nicht dumm
Nachahmungstrieb gezielt zu nutzen
und sich die Welt zurechtzustutzen...

Das hört sich erst mal schrecklich an
doch sind wir doch gewöhnt daran
die Dinge oftmals zu kopieren
die im TV wir konsumieren...

Auch wenn dies meist nur unbewusst
bekomme ich auf Wein oft Lust
wenn Barnaby im Krimi trinkt
mit einem Wein aufs Sofa sinkt

entspannt daneben seine Frau
das suggeriert mir doch genau
Gemütlichkeit, Entspannung pur
am Feierabend wartet nur...

Ob es genauso wirken täte
wenn er statt Wein 'nen Apfel hätte
oder ne saftige Melone
erfrischend als des Tages Lohne?

Bisher wurde doch stets verlacht
der „Nerd“, der alles richtig macht
der Umwelt schont und Klima schützt
ist bei den Frau'n meist abgeblitzt...

Der Held trinkt dafür meistens viel
fährt schnelle Flitzer mit viel Stil
und hat Erfolg bei allen Frauen
so können wir das meist anschauen...

Doch sollte man es ausprobieren
und dies in Filmen implizieren:
der coole Held, der lebt gesund
tut neue Wahrheiten uns kund... :-)



© Anschi, 27. Juli 2021

Ich weiß, das ist nicht realisierbar, ist auch wirklich nur ne verrückte Idee von mir gewesen. Aber
tatsächlich hatte ich kürzlich mal Lust auf einen Apfel, als ich im TV jemanden in einen saftigen Apfel
beißen sah! Und ganz oft Lust auf ein Glas Wein, wenn ich englische Krimis anschaue...
Aber es wurden sogar schon Studien dazu gemacht, ob man über Stars als Vorbilder Menschen zu
gesünderem Essverhalten oder mehr Umweltschutz motivieren könne. Die Studien sagen: Nein.
Instagram-Stars versuchten dies bei ihren Followern. Tatsächlich werden diese Leute ja gerne für
Werbung bezahlt, die sie ihren Anhängern präsentieren... für Kleidung, Süßkram oder andere neue
Produkte! Da funktioniert das gut... die "Follower" folgen den Vorbildern. Aber bei gesunder Ernährung
hört es dann wohl auf, außer vielleicht, jemand folgt ganz bewusst einem Ernährungs-Guru! Das wäre
dann ähnlich, wie wenn sich jemand Dokus über gesundes Essen anschaut - aber wenn ein normaler
Instagram-Star plötzlich versucht, gesundes Essverhalten "zu verkaufen", würde das nicht funktionieren...
fanden die Studien heraus... Hmmm - sie haben halt noch nicht James Bond mit Milch-Shakes
präsentiert....*lach* Aber... wer will James Bond auch damit sehen? Nerd-Kommisare wie Monk sind zwar
auch genial... aber sicher nicht das, was man als "cool" bezeichnen würde... :-)
Anschi Wiegand, Anmerkung zum Gedicht

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Anschi Wiegand).
Der Beitrag wurde von Anschi Wiegand auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 29.07.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  • Autorensteckbrief
  • Anschipostweb.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 9 Leserinnen/Leser folgen Anschi Wiegand

  Anschi Wiegand als Lieblingsautorin markieren

Buch von Anschi Wiegand:

cover

Mit einem Augenzwinkern - Gereimtes und Ungereimtes von Anschi Wiegand



Endlich ist er da, der versprochene zweite Gedichtband von Angela Gabel.

Hatte der erste Lyrikband als Schwerpunkt Liebesleid, Selbstfindung und inneren Schmerz, findet sich in dem vorliegenden Büchlein die eher heitere Seite der Autorin wieder.

Mit einem Augenzwinkern, manchmal auch rebellisch und kritisch, teils nachdenklich melancholisch, nimmt sie sich selbst und ihre Umwelt ins Visier und hofft, auf diese Weise das eine oder andere Lächeln oder Kopfnicken zu entlocken...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Satire" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Anschi Wiegand

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Unrasiert und Schalk im Blick von Anschi Wiegand (Lebensfreude)
Datenschutz von Robert Nyffenegger (Satire)
MEIN SONNTAGSKLEID von Christine Wolny (Autobiografisches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen