Dirk Hofmann

Deine Geschichten

 

Einst stand ich davor.

 

Du stiegst empor.

Ich verlor,

 

ein Stück meiner Seele.

 

Hieroglyphen ich sehe.

Ich verstehe.

 

Gemeißelt in Stein.

Dein letztes trautes Heim.

 

Allein bist du gegangen.

Empfangen

von lang vermissten Verwandten.

 

Das Ende deiner Reise vom Leben,

jedoch wird es jetzt andere geben.

 

Die Erinnerung an dich verbleibt,

denn deine Geschichten,

 

überdauern die Zeit.

©DY, 23.11.2020




Happy Birthday zu Deinem 7ten Jahrzehnt. #rip

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Dirk Hofmann).
Der Beitrag wurde von Dirk Hofmann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 30.07.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Dirk Hofmann als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Alles Schlagloch von Franz Supersberger



Texte aus dem Internet – Tagebuch “schlagloch”
Im Weblog erschaffe ich mein Leben und meine Welt neu. Jeder Eintrag im Weblog ist ein Eintrag über mich und meine Umgebung. Unsere erlebte Wirklichkeit ist eine Konstruktion unseres Gehirn. Schreiben ist eine Möglichkeit die Fragen des Leben und der Welt zu beantworten.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Trost & Hoffnung" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Dirk Hofmann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Pumpe von Dirk Hofmann (Autobiografisches)
Der Schnee ist zergangen von Margit Kvarda (Trost & Hoffnung)
Alptraum von Marija Geißler (Klartext)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen