Thomas-Otto Heiden

Tinte ist leer








Tinte ist leer  




Nervös sitze ich am PC,  
das Schreiben ist fertig.  
An alles wurde gedacht. 
Jede wichtige Passage steht drin.  
Der Empfänger, er hat keinen PC.  
Also dann mit der Post.  
Per Einschreiben mit Rückantwort.  
So ist es sicherer.  
Dann kann keiner sagen,  
„Es ist nicht angekommen“  
Noch einmal lese ich alles durch.  
Alles steht drin.  

Heute ist Freitag.  
Morgen muss ich zur Post.  
Auf dem Umschlang,  
steht schon die Adresse.  

Also gut, senden an den Drucker.  
Doch was ist das?  
Der Drucker, er Druckt nicht.  
Mist, die Tinte ist leer.  
Warum heute, warum jetzt, warum ich?  
Ich suche im Schrank nach Patronen.  
Dann sehe ich die Schachtel.  
Die Schachtel ist leer, -  Grrr…Sch…. -  
Wer stellt eine leere Schachtel in den Schrank?  
Nun ja, das war dann wohl ich. 
Wer auch sonst?  


Was mach ich jetzt?  
Die Geschäfte sind alle schon zu.  
Eigentlich bestelle ich die Tinte ja auch.  
Sind viel zu teuer im Geschäft.  
Aber ich brauche JETZT Tinte.  
Ich frage den Herrn Google.  
Der gibt mir einen guten Tipp.  
Sogleich versuche ich es,  
mal sehen ob es funktioniert.  
Dann hab ich es geschafft.  

Man war dass ne Sauerei.  
Mein Tisch sieht aus,  
als wäre einem Tintenfisch,  
ein Malheur passiert.  
Egal, ich lasse den Zeiger der Maus,  
auf den Button „Drucken“ wandern.  
Dann klick ich ihn an.  
Der Drucker, er druckt.  
Heureka, rufe ich.  
Das Schreiben kommt raus.  
Alles sieht perfekt aus.  

Die Tinte, also das Schreiben selbst,  
alles gut zu lesen.  
Ab in den Umschlag und dann morgen zur Post.  
Jetzt noch schnell neue Tinte bestellen,  
ich will nicht noch einmal  
das Malheur eines Meeresbewohners,  
auf meinem Schreibtisch, Grinns….  
und wenn doch ein Malheur, 
dann nur auf meinen Spagetti.  




Thomas-Otto Heiden

 

 

 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Thomas-Otto Heiden).
Der Beitrag wurde von Thomas-Otto Heiden auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 05.08.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • just-no-nameoutlook.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 1 Leserinnen/Leser folgen Thomas-Otto Heiden

  Thomas-Otto Heiden als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Augenblicksbetrachtungen von Andreas Reunnes



29 Geschichten in wenigen Zeilen zusammenzufassen, ist schlicht unmöglich. Keine Geschichte ist wie die andere, jede hat ihre eigenen Motive, Spannungsbögen und Handlungsstränge. Dieses breite Spektrum verschiedenster Themen macht auch den besonderen Reiz der vorliegenden Sammlung aus.

Um sich selbst ein Urteil zu bilden, klicken Sie einfach auf das Buchcover und sie gelangen zu einer Leseprobe – oder gehen Sie gleich auf die Homepage:
www. Augenblicksbetrachtungen.de

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Thomas-Otto Heiden

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Becher von Thomas-Otto Heiden (Allgemein)
Die gute Arznei von Karl-Heinz Fricke (Allgemein)
Verloren geglaubte Kraft von Birgit Lüers (Das Leben)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen