Klaus Lutz

Die Treue

 

                                             Die Treue


Ich habe Gott gesehen. Er arbeitet jetzt im
Zirkus als Jongleur. Lässt Tassen fliegen.
Lässt Stühle fliegen. Lässt Gabeln fliegen
Und gibt allem Flügel. Auch dem Mensch.
Wenn er das Fliegen lernen will. Und an

ein besseres Leben glaubt!

Ich habe Gott gesehen. Er arbeitet jetzt im

Garten als Gärtner. Lässt Blumen wachsen.
Lässt Bäume wachsen. Lässt Sträucher
wachsen. Und gibt allem Größe. Auch dem
Mensch. Wenn er das Leben sehen will.

Und an eine bessere Welt glaubt!

Ich habe Gott gesehen. Er lebt jetzt im Park

als Sänger. Lässt Sterne träumen. Lässt Tage
träumen. Lässt Engel träumen. Und gibt
allem Klang. Auch dem Mensch. Wenn er die
Liebe finden will. Und an eine bessere Zeit

glaubt!

Ich habe Gott gesehen. Er lebt jetzt als

Künstler. Reist mit den Sternen. Spielt mit
der Stille. Redet mit der Zeit. Lebt das
bessere Leben. Zeigt das es keine Grenzen
gibt. Auch nicht für den Mensch. Wenn er

die Tage lächeln lässt!

(C)Klaus Lutz

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Klaus Lutz).
Der Beitrag wurde von Klaus Lutz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 07.08.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • klangflockeweb.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 2 Leserinnen/Leser folgen Klaus Lutz

  Klaus Lutz als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Dreißig Verzählungen von Dr. Manfred Korth



Dreißig humorvolle Erzählungen - „Verzählungen“ benannt – gehen leicht und lapidar einher wie das Wortspiel offensichtlich ist. Kleinigkeiten als Auslöser und kuriose Begegnungen als Ausgangspunkt für Träume und Abschweifungen, den immer leicht ironischen Blick des Autors und seiner Figuren. Sie verstricken sich in Zeit und Raum, Selbstreflexionen, Skurrilem. Erotische Wunschgebäude stürzen ein, persönliches Scheitern geht einher. Der Kleingeist in uns und die Tücke im Detail.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Besinnliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Klaus Lutz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Du........ von Klaus Lutz (Allgemein)
Wunsch und Pflicht von Karl-Heinz Fricke (Besinnliches)
Brenntage in Niedersachsen von Astrid v.Knebel Doeberitz (Thema des Monats)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen