Charles G. Dannecker

Ihre Nähe - Ihr Verschwinden

Ihre Nähe - Ihr Verschwinden

 

Ihre Nähe war einmal das Faszinierendste was ich jemals gespürt habe.

Meine Augen schauten direkt in ihre Seele.

 

Es war so leicht, neben ihr zu sein.

 

Zwei Magneten, die sich auf der richtigen Seite trafen.

 

Angezogen vom Gefühl der Andersartigkeit.

 

Irgendwann haben sie sich gedreht. Nach einem kurzen „ Zusammenkommen wollen“,

stießen wir uns ab.

 

Ich habe so lange gekämpft um die Kraft aufzubringen, unseren Magnetismus wieder zu aktivieren.

 

Die frühere Anziehung, das aneinander Klebenbleiben, wieder zu spüren.

 

Je mehr ich darum kämpfte, desto mehr hast du dich deiner Niederlage hingegeben.

 

Die Niederlage brachte dir deinen Schmerz zurück, den brauchtest, um überleben zu können.

 

Lieben war für dich „ sich schuldig zu fühlen“, weil du dachtest, du hättest sie nicht verdient.

 

Der Schmerz war dein Verbündender durch den du dich wegdenken konntest. An einen anderen Platz, wo du dich frei und nicht schuldig fühlen musstest.

 

Ich hatte keine Chance, dir diesen zugefügten Schmerz abzunehmen, obwohl du mir, durch deine Worte und Taten, so viel Schmerz zugefügt hast.

 

Aber ganz tief in mir ist die Gewissheit, dass ein kleines Stück von mir, dieser Platz war, wo du dich ausruhen konntest.

 

Er wird für immer für dich frei bleiben, auch wenn du jetzt im HIMMEL BIST.

 

 

Charles G. Dannecker 08-08-2021 Griechenland

 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Charles G. Dannecker).
Der Beitrag wurde von Charles G. Dannecker auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 08.08.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • dannecker-projektet-online.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Charles G. Dannecker als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Die blauen Märchen. Märchen für kleine und grosse Kinder von Elke Anita Dewitt



"Wie willst du mir denn helfen, liebe Birke?", seufzte Elise traurig.
"Ich kenne viele Geschichten, die der Wind mir zugetragen hat. Als Kind hast du mich mit Wasser und deiner Fürsorge genährt. Heute nähre ich dich mit meiner Kraft und meinen Geschichten."
"Erzähle mir deine Geschichten, lieber Baum," sagte Elise.
Da begann die Birke zu erzählen. "Dies sind die Geschichten der Blauen Märchen."
So lyrisch beginnt eines der "Blauen Märchen", die Elke Anita Dewitt in ihren neuen Buch erzählt und die voller Zauber nicht nur Kinder begeistern, sondern auch das Kind gebliebene Herz, das in jedem Erwachsenen schlägt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Beziehungen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Charles G. Dannecker

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ich habe es versucht von Charles G. Dannecker (Besinnliches)
Unerreichbares von Hans Witteborg (Beziehungen)
WO DIE SONNE WOHNT von Brigitte Frey (Sehnsucht)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen