Siegfried Fischer

Wenn du mal denkst es geht nicht mehr ... *

 

Wenn du mal denkst es geht nicht mehr,
kommt irgendwo ein Lichtlein her.
*
Du musst nur in den Kühlschrank schauen,
um dich selbst wieder aufzubauen.

Ein Lichtlein wie ein Stern so klar,
dort leuchtet für dich immerdar.
Es brennt für dich warmweißes Licht,
drum glaub daran - verzage nicht.

Im dunklen Schrank zeigt es dir hier
den Weg zu einem kühlen Bier.
Mit Flaschenöffner, Kraft und Mut,
wird schließlich alles wieder gut.



* Ich war so ... frei ... nach einem Text von Rainer Maria Rilke (in GRAU)

sifi © 2021


 
Während meiner aktiven Zeit als Hausmann bekam ich
häufig Anfragen von Hausfrauen und –männern.
So schrieb mir eines Tages eine besorgte Hausfrau:

 
„Seit Tagen kann ich nachts nicht einschlafen,
weil mich ein Problem nicht aus den Augen lässt:
Geht das Licht im Kühlschrank auch wirklich aus,
wenn ich die Tür schließe?“
 
Mit der Kühlschranktür-Problematik hatte Frau Sch. Lampe
ein ganz heißes Eisen angepackt, aber leider konnte ich ihr
bei dieser Frage auch kein Licht ins Dunkel bringen.

Ganz ehrlich gesagt ließ mich diese Sache damals relativ kalt.
Meiner Meinung nach ist es mir auch heute noch viel wichtiger,
dass die Pizza im Kühlschrank nicht ausgeht,
wenn ich die Tür schließe.
 
 
sifi © 2010 **
 
 
 

Die aktuellen Beiträge „Lichtlein“ von Marlene Remen und „Vom Dichterlehrling …“ von Adalbert Nagele
haben mich heute zu diesem Gedicht (oben) inspiriert.

Nachtrag zum internationalen Tag des Biers am 6. August 2021
Siehe dazu auch: TRINK BIER IN MASSEN
https://www.e-stories.de/gedichte-lesen.phtml?207352
oder InsBIERation (zum Tag des deutschen Biers am 23. April 2020)
https://www.e-stories.de/gedichte-lesen.phtml?244140

** Der untere Text wurde dem Buch „Nicht alltägliche Hausmannspost“
entnommen mit freundlicher Genehmigung des Verfassers S. Fischer.
...............................................................................................................................
Siegfried Fischer, Anmerkung zum Gedicht

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Siegfried Fischer).
Der Beitrag wurde von Siegfried Fischer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 10.08.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Siegfried Fischer als Lieblingsautor markieren

Buch von Siegfried Fischer:

cover

KREIDEZEIT - SCHWAMM DRÜBER: Verhaltensoriginelles und Blitzgescheites aus der Primarstufe von Siegfried Fischer



Wenn einer in die Schule geht, dann kann er was erzählen … Ein autobiographisches Grundschul-Lese-Sprach-Buch für Lernende, Lehrende, Eltern und alle, die schon einmal in der Grundschule waren. Ein Fach- und Sachbuch, das Schule macht. Klasse Wort- und Sprachspiele, Gedichte, Experimente, Rätsel- und Denksportaufgaben. Mit zahlreichen Fotos und Illustrationen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Ratschlag" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Siegfried Fischer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ein Kinderspiel - Im Legoland von Siegfried Fischer (Kinder & Kindheit)
Eine Ode an die Sommersprossen von Lizzy Tewordt (Ratschlag)
Zwischen Gut und Böse von Detlef Heublein (Gedanken)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen