Anschi Wiegand

Elfenreigen



Ich hab dir einen Traum geschickt
gar nett und wunderbar.
Wenn du ganz fest die Augen schließt,
dann ist er auch schon da.
Fünf Elfen tanzen einen Reigen
um einen kleinen See im Hain.
Die eine winkt dir ganz lieb zu
und lächelt dazu fein.
Du blinzelst, denn du glaubst es kaum,
was deine Augen sehn.
Die Elfen tragen nichts als Schleier
und tanzen wunderschön.
Kannst kaum ertragen diesen Traum
vor lauter Glücksgefühl,
dass du darfst diese Anmut schaun
genießt du nun ganz still.
Die kleinste Elfe kommt herbei
und nimmt dich an der Hand.
Als du ihr dann ins Auge blickst,
hast du sie gleich erkannt.
Ihr Antlitz ist dir wohlvertraut
es gleicht aufs Haar genau
mit jedem Lächeln, jedem Blick,
dem Antlitz der von dir geliebten Frau!
„Mag dieser Traum doch nie vergehn“
so denkst du still bei dir
und schickst ein großes Dankeschön
für diesen Traum zu mir...


© Anschi, Juni 2003

Heute ist der Tag der phantastischen Geschichten bei mir! Darum findet man mich heute ausnahmsweise
auch wieder einmal bei den Kurzgeschichten mit einer Geschichte, die ich schon lange begonnen hatte und
heute endlich vollendete. :-)
Anschi Wiegand, Anmerkung zum Gedicht

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Anschi Wiegand).
Der Beitrag wurde von Anschi Wiegand auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 11.08.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  • Autorensteckbrief
  • Anschipostweb.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 9 Leserinnen/Leser folgen Anschi Wiegand

  Anschi Wiegand als Lieblingsautorin markieren

Buch von Anschi Wiegand:

cover

Riss im Herz von Anschi Wiegand



Gedanken über das Leben und die Liebe, Träume und Sehnsüchte finden sich in den vielfältigen Texten dieses Lyrikbandes wieder und möchten den Leser einladen, sich auf eine besinnliche Reise zu begeben hin zur Herzensinsel, die jeder von uns braucht, um sich dem Leben stellen zu können.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (9)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Romantisches / Romantik" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Anschi Wiegand

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Denkerin von Anschi Wiegand (Gedanken)
Unter Weiden von Margit Farwig (Romantisches / Romantik)
Der steirische Erzberg von Adalbert Nagele (Natur)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen