Gabriele A.

Nur eine Leuchtspur in tiefblauer Nacht...

wo Wünsche im Staub verwehen



Nur eine Leuchtspur in tiefblauer Nacht
göttliche Funken hoch am Firmament
Sternschnuppen die man die Perseiden nennt
geheime Wünsche vielfach heut entfacht


Die Ansicht sollte mit der Zeit verhallen
dass Engel Himmelskerzen abgestaubt
so hatte einst man wahrlich noch geglaubt
dass hierbei Dochte aus dem Himmel fallen


Auch Aberglaube hatte einst Bestand
selbst bei den Christen unvoreingenommen
dass diese Zeichen aus dem Jenseits kommen
wenn eine Seele die Erlösung fand


Vom Sternbild Perseus kommen die Perseiden
in Wahrheit jedoch anders als es scheine
und Wolken die aus Trümmern kleinster Steine
die Hinterlassenschaft eines Kometen


@Nordwind

 

Während der Komet „109P/Swift-Tuttle“ auf seiner 133 Jahre währenden Umlaufbahn um die Erde kreiste,
hat er eine lange Staubwolke hinterlassen…vom 12. /13 August hatte der Meteoritenstrom sein Maximum erreicht…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gabriele A.).
Der Beitrag wurde von Gabriele A. auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 13.08.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Gabriele A. als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Gedichte der Liebe. Abgöttisch geliebt. von Barbara Priolo



Von Liebe und Verletzlichkeit sprechen die Gedichte Barbara Priolos in immer neuen,überraschenden Variationen. Sie benennen die Süße erwachender Zuneigung, die Inbrunst fraulichen Verlangens nach Zärtlichkeit, und sie wissen zugleich von herber Enttäuschung, von Trennung und Leid des Abgewiesenwerdens. Deswegen aufhören zu lieben wäre wie aufhören zu leben. ** Das Schönste ist,was man liebt **, bekennt die griechische Lyrikerin Sappho auf Lesbos. Diese Einsicht-aus beselingender und schmerzlicher Erfahrung wachsend-ist Ausgangspunkt der sapphischen Dichtungen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)

Gabriele A. hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Aktuelles" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gabriele A.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Als Zaungast am Rand ihres Lebens von Gabriele A. (Sehnsucht)
Schreckensnacht von Karsten Herrmann (Aktuelles)
- AUTO-BIO-GRAF-FISCHER Limerick - von Siegfried Fischer (Limericks)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen