Karl-Konrad Knooshood

Lebenslügen



 

Jede Lebenslüge hat ihren Preis,

der höchste sind Menschenleben,

und Blutvergießen ist die Währung oft,

jede Realitätsleugnung und –verweigerung,

führt zwangsläufig zu Inkonsistenz, Inkohärenz,

schafft Discordia und Zoff,

und zu Konflikten bis hin zu Zerwürfnissen,

und mag ungut enden…


Stulle: Lügen?

Knorke: Fast jeder hat(te) (schon mal) Lebenslügen...

Stulle: Aber hier geht es doch um was anderes, nicht wahr?

Knorke: Das stimmt genau. Heute, jüngst kam heraus, dass ein gewisses Virus, ohne Namen nennen zu
wollen, wohl DOCH aus Wuhan stammen dürfte. Erinnerst Du Dich noch an das länger Zurückliegende,
den Anfang dieser Pandemie? Als man sagte: Alltagsmasken seien wenig hilfreich, sie brächten nichts,
nur Freaks trugen sie auch? Dann wurden die Lappen verbindlich, jetzt dürfen es nur keine Stoffmasken
mehr sein, sondern FFP2. Weißt Du noch, wie man noch Anfang 2020 alle, die vor der Gefährlichkeit des
Virus warnten, als "rechte Verschwörungsschwurbler" und sonstige "gestrige Spinner" verunglimpft
wurden? Wie man noch bei QUER & Co. anderen Sendungen groß prahlte, dass da nichts kommen würde
- und dann? Kaum ein Vierteljahr später Lockdown, Stufe 1, also soft Lockdown. Dann später Stufe 2.
Dann die Hardcore-Stufe. Als es wahrheitsgemäß hieß, dass ein wirksames Vakzin mehrere Jahre der
Entwicklung bedeuten würde - und dann Wirkstoffe um die Ecke gebracht wurden, die gar nicht die
Krankheit aufhalten oder final schützen, sondern nur vor "schweren Verläufen" schützen? Als man sagte,
die Intensivbettenlage sei aussichtslos, es gäbe zu wenige und man mit den Zahlen log, also Patienten
mit Vorerkrankungen, die dann AUCH NOCH zu allem Überfluss Corona bekamen - und dann MIT Corona
starben, aber nicht AN? Wie man das einfach vermischte? Wie sich noch später herausstellte, dass eine
Intensivbetten-Überbelegung gar nicht bestand, sondern man aus unerfindlichen Gründen sogar einige
überschüssige Betten dieser Art abgebaut hat?

Stulle: Ja...da war irgendwas. Was genau, da steig ich nicht durch - ehrlich gesagt.

Knorke: Schön, dass Du's gestehst. Aber...ich hab mich ein wenig umgesehen, umgehört und umgelesen.
Wichtig war mir in diesem eher "In der Kürze die Würze"-Werkchen festzustellen, dass sämtliche Lügen
eines Tages ans Licht kommen?
Es ist wie im guten Krimi: Am Ende wird der Killer immer geschnappt - und muss Buße, Sühne tun -
womöglich hinter Gittern.

Stulle: Und wenn er freigesprochen wird? Immerhin endet jeder gute Krimi immer da, wo der Täter
verhaftet wird. Wünschst Du Dir, dass auch hier Verantwortliche verhaftet werden?

Knorke: Natürlich nicht. Ich wünsche mir niemals, dass die Böses Tuenden und unmoralisch Handelnden
bestraft werden. Außerdem vertraue ich jeder Regierung uneingeschränkt, das hat in der Geschichte
immer schon gut geklappt ;-)...
Außerdem: Ja, es mag sein, dass im Krimi die Beweislast nicht immer ausreicht. In meiner Lieblingsserie,
COLUMBO, dürfte in etwa ein Viertel aller Fälle nicht zwangsläufig zu einer Verurteilung des Täters führen,
da die Beweislast zu schwach ist und zum Glück noch immer gilt: in dubio pro reo.

Stulle: Sagst Du als juristischer Laie.

Knorke: Ja, sage ich. Wobei es auch entsprechende Seiten gibt, wo ein Attorney of Law zu den Fällen
Stellung nimmt, aber das ist grobe Fan-Friction.

Stulle: Fan-Fiction.

Knorke: "Erfinde doch nicht immer neue Wörter, Gus!"

Stulle: Sagt dieser "Psych" in der gleichnamigen Serie immer...

Knorke: Apropos Fan-Fiction: Zu COLUMBO ist meinerseits noch was geplant...

Stulle: Neue Fälle?

Knorke: Neeein! Niemals! Ich werde das Erbe dieser genialischen Serie nicht antasten. Lediglich ein Ende
schreiben. Da sowieso keine neuen Fälle mehr im Fernsehen kommen, was bringt's? PETER FALK ist
leider tot...

Stulle: Schon seit 10 Jahren?

Knorke: Ungefähr 10 ist's her, das stimmt. Tempus fugit, mein Freund!

Stulle: Würdest Du einer Neuauflage mit MARK RUFFALO eine Chance geben?

Knorke: Ich glaube, wir kommen zu weit vom Thema ab. Aber: COLUMBO ist und bleibt PETER FALK.
Wobei Herr RUFFALO in "Zodiac", 2007, eine mehr als beachtliche Leistung abgeliefert hat.

Stulle: Glaubst Du also, um auf den Ausgangspunkt zurückzukommen, dass sich am Ende alles aufklärt?

Knorke: Ja, in letzter Instanz glaube und hoffe ich das. Da es mit hoher Wahrscheinlichkeit kein
Himmelreich und kein Leben nach dem Tod gibt, müssen wir darauf hinarbeiten, auf Erden, zu Lebzeiten,
Gerechtigkeit herzustellen. Die Bösen müssen ihre Strafe kriegen. Die Guten müssen über sie richten.
Fair aber bestimmt. In dubio pro reo aber unter Berücksichtigung alles Be- und Entlastenden.

Stulle: Knorke, jetzt bist Du auf dem richtigen Weg.

Knorke: Danke, lieber Stulle, dafür habe ich auch lang genug gebüßt.
Karl-Konrad Knooshood, Anmerkung zum Gedicht

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Konrad Knooshood).
Der Beitrag wurde von Karl-Konrad Knooshood auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 13.08.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • knorkeknooshoodgmx.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 1 Leserinnen/Leser folgen Karl-Konrad Knooshood

  Karl-Konrad Knooshood als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Wir sind die Kinder vom Biobauern! von Simone Wegmeyer



Ein Buch über die Anfänge der Biowelle.
Zum totlachen komisch aus kindlicher Sicht geschildert.
Für Fastfoodjunkies und Müsliesser geeignet!
Illustriert und geschrieben von Simone Wegmeyer.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Kneipenpoesie" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Konrad Knooshood

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Suspekt von Karl-Konrad Knooshood (Tiere)
Glossierter Nonsens von Rainer Tiemann (Kneipenpoesie)
frieden von Monika Wilhelm (Sinne)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen