Antonio Justel Rodriguez

Und es kam und ging



 
... nein, es gab keine Standards, keine Marken, keine Stile,
ihre Schönheit war das Sein;
Jeden Tag suchte ich den Sämann der Welt und flehte ihn in diesem Alter an
mit jedem Licht und Moment, mit jedem Mann und jeder Frau, mit jedem Geist,
und in allem und mit allem brannte es;
Als sie anfingen, ihn zu fürchten, erschien er daher nie, weil er in allem war
und sie fühlten es wie ein Ross der Liebe oder Tugend der Seele in sich wandern;
... war am Ende so wahr wie das süße Gerücht oder das Grollen des Meeres,
oder wie der schnelle und furchtlose Beginn des Tages mit seinem Kelch und seiner Zerstückelung,
sein Anfang und Ende;
... und noch heute suchen wir eifrig zwischen Schwänen herum, um ihn zu töten.
***
Antonio Justel Rodriguez
https: //www.oriondepanthoseas
*** 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Antonio Justel Rodriguez).
Der Beitrag wurde von Antonio Justel Rodriguez auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 14.08.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Antonio Justel Rodriguez als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Liebhaberstück -Xenia- von Noreen Aidan



Wie wird man erfolgreich?
Die Hebamme Xenia praktiziert altes Heilwissen, feiert keltische Rituale und baut gleichzeitig als moderne Unternehmerin eine Network-Marketing-Organisation auf. Als sie von einem Geschäftspartner gebeten wird, seinen Bruder Thorsten für ihr gemeinsames Unternehmen zu gewinnen, ahnt sie noch nichts Schlimmes. Doch als sie Thorsten gegenüber steht, erkennt sie schockiert, dass es sich bei ihm um den Arzt handelt, mit dem sie sich noch wenige Tage zuvor in der Klinik erbitterte Gefechte geliefert hat. Für Thorsten ist dieses komische Geschäft, das sein Bruder mit dieser Xenia aufbaut, eine große Lachnummer [...]

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Antonio Justel Rodriguez

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

VOM FENSTER von Antonio Justel Rodriguez (Allgemein)
Im Land der Bären und Elche von Karl-Heinz Fricke (Allgemein)
Haus der tausend Tränen von Brigitte Primus (Allgemein)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen