Alexander Groß

Herzbombe

Mein Herz fühlt sich an wie eine Bombe.
Eine Bombe dessen Explosion sich sehr langsam aber ewig ausdehnt.
Ich brauche einen Katalysator und Ich weiß das wärest du.
Wo soll die Liebe hin ohne jeglichen Bezug.

Meine Freunde und Familie kriegen viel,
aber das ist nicht das gleiche.
Ich weiß dass Ich damit nur kurzzeitige Erleichterung erreiche.

Aber wie stelle Ich es an? Das ist ein fieses Dilemma.
Man sagt sei nicht so verzweifelt, dabei wird's doch immer schlimmer.
Und ich bin doch nur ehrlich
und Ich weiß es würde gut,
wenn dein Kopf glücklich und geborgen auf meiner Schulter ruht.

Doch du bist nicht das Einzige was mir zur Erlösung fehlt,
denn gefangen ist mein Herz von meinem Kopf,
der wie ein unerbittlicher Wächter vor den Toren der Liebe steht.
Er lässt mich nicht durch und ich diskutiere schon seit Jahren,
doch bald wird diesem Konstrukt
mit geballtem und gesammeltem Druck
die Explosion meines Herzens wiederfahren.

Sobald mein Herz durch dich dann frei ist
schaue ich wohin ich geh,
diese Entscheidung fällt sehr leicht wenn ich dich längst schon durch die Gitter seh. 

Ich gehe nicht kaputt,
ich lass' die Explosion weiter Energie in meinem Körper sein,
aber ihr wisst jetzt Sie ist nicht zu bewältigen,
zumindest nicht für mich allein.

Also suche ich weiter nach dir
und ich freue mich schon drauf,
eines Tages bin ich vollkommen, erfüllt und wache mit dir in meinen Armen auf.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Alexander Groß).
Der Beitrag wurde von Alexander Groß auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 20.08.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Alexander Groß als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Das Licht in mir: Die Geschichte meines Überlebens von Eva Maria Thevessen



Nach zwölfjähriger Erkrankung der linken Brust, welche seit der Schwangerschaft ein blutiges Sekret absonderte, durfte das Geschenk der Heilung an Körper, Geist und Seele durch die Verbindung mit der Urkraft gelingen.
Das Bewusstsein über diesen steinigen Weg führte zu Licht und Liebe in ihr.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sehnsucht" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Alexander Groß

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

ALLEIN von Andrea Thiele (Sehnsucht)
Unbemerkt von Silvia Milbradt (Leidenschaft)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen