Siegfried Fischer

"BUNT - ist meine Lieblingsfarbe" *

 

  U N B U N T 
 
       Grauenhafte Fassaden beim Häuserbau        
   wechseln sich ab mit Steingärten grau in grau.   
   Selbst die Autofahrer sind auf grau ganz heiß,    
  fahren nur noch ab auf schwarz, silber und weiß. 

 
* B U N T *
war schon immer meine spontane Antwort,
wenn ich nach meiner Lieblingsfarbe gefragt wurde.
Der Architekt Walter Gropius (*1883 † 1969) muss das wohl
einmal in einem Poesiealbum meiner Schulfreunde gelesen haben.
 
 
„Farben sind das Lächeln der Natur …“
Nach einem Aphorismus von Leigh Hunt (1784 – 1859)
 

Grauenhafte Haikus
 
Der graue Alltag
Wie im Schwarz-Weiß-Film
Heute ist vieles unbunt

 
Grau macht depressiv
Ich treibe es lieber bunt.
Mit Farbe spielen
* *


 
Farbiges - schwarz auf weiß
 
Wir werden noch unser blaues Wunder erleben!
Lass dir keine grauen Haare wachsen
Sonst ärgerst du dich grün und blau.
Und das ist wahrlich nicht das Gelbe vom Ei.
 
Willst du auf einen grünen Zweig kommen
und schwarze Zahlen schreiben,
musst du den Rotstift ansetzen.
Nur so kannst du dir eine goldene Nase verdienen.
 
 

text & foto © sifi 2021


 

Auch diese Beiträge kannst Du schwarz auf weiß nach Hause tragen:

** Ein Farbenspiel - https://www.e-stories.de/gedichte-lesen.phtml?250263

- Farbe bekennen/Flagge zeigen - https://www.e-stories.de/gedichte-lesen.phtml?207632

- Buntes Verfassungsgedicht - https://www.e-stories.de/gedichte-lesen.phtml?237698
.........................................................................................................................................................
Siegfried Fischer, Anmerkung zum Gedicht

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Siegfried Fischer).
Der Beitrag wurde von Siegfried Fischer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 22.08.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Siegfried Fischer als Lieblingsautor markieren

Buch von Siegfried Fischer:

cover

Nicht alltägliche Hausmannspost: Scherzartikel, Wortspüle und Küchenzeilen aus Valencia von Siegfried Fischer



Lehrerin C. wird an die Deutsche Schule Valencia nach Spanien vermittelt. Etwas unvermittelt wird dadurch der mitausreisende Ehegatte S. zum Hausmann und hat nun mit Küche, Haus, Garten, Pool und der spanischen Sprache zu kämpfen.

Eines schönen Vormittags beginnt er seinen ersten Haushaltsbericht zu verfassen und als E-Mail an Freunde und Verwandte zu versenden.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gebrauchslyrik" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Siegfried Fischer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ein großes Rätsel der deutschen Menschheits-Gedichte von Siegfried Fischer (Wortwörtliches-Wortspiele)
Mak - aber heiter: Der Sensenmann von Siegfried Fischer (Gebrauchslyrik)
Völlig überflüssiger Aphorismus von Siegfried Fischer (Aphorismen)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen