Herbert Kaiser

Krieg und Frieden

 

Über die Erde zogen stolze Heere 

Kamen sich in Schlachten in die Quere 

Griechen, Römer, Goten, Hunnen 

Sie labten sich an fremden Brunnen.

 

Manch Führer wähnte sich von Gott gesandt 

Wie oft hat diese Welt gebrannt 

Und vieles liegt im Reich der Mythen 

Ich denke an das Volk der Skythen.

 

Große Schlachten - Waterloo, Teutoburger Wald 

Der Gott des Krieges kam in menschlicher Gestalt 

Sieg und Niederlage, Tod und Entsetzen 

In Blut konnte Ares seinen Schnabel wetzen.

 

Immer ein Wechselspiel von Krieg und Frieden 

Dem ist der Mensch bis heute treu geblieben 

Der Wahnsinn sitzt tief in uns verborgen 

Hat gütige Herzen vergiftet und verdorben.

 

© Herbert Kaiser 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Herbert Kaiser).
Der Beitrag wurde von Herbert Kaiser auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 30.08.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • herbert.kaiser.hkgmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Herbert Kaiser als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Oma Millifee und ihre Enkel von Ingrid Hanßen



Oma Millifee ist eine betagte alte Mäusedame, welche so manches Abenteuer mit Ihren Enkeln erlebt. So erfährt ihr Enkel Sebastian zum Beispiel, wie giftig so ein Knollenblätterpilz ist und welch schlimme Bauchschmerzen er verursacht.

„Oma Millifee und ihre Enkel“ ist ein Lesebuch mit 4 kleineren Kurzgeschichten, das mit seinen vielen Bildern und Rätseln große und kleine Kinder zum Mitmachen einlädt, aber auch zum Nachdenken anregt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Herbert Kaiser

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ein neuer Tag von Herbert Kaiser (Allgemein)
DAS ZAUBERWORT von Renate Tank (Allgemein)
Einem jungen Künstler von Heino Suess (Besinnliches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen