Rolf Hippler

Soll und Haben

Am Abend meines Lebens,

da ziehe ich Bilanz.

Ich prüfe Soll und Haben,

mach manches auf Kulanz.

 

Was waren meine Stärken,

wo habe ich versagt?

Kann ich noch was verbessern,

der Zahn der Zeit, er nagt.

 

Es bleibt nicht allzu lange

Gelegenheit zum Tun.

Ich muss es rüstig angeh’n,

hab keine Zeit zum Ruh’n.

 

Wem bin ich etwas schuldig,

wo liegt mein Defizit?

Was muss ich noch begleichen,

was geb ich wem noch mit?

 

Hab ich darauf geachtet,

dass jeder etwas wert,

bei allem Schmutz und Unrat,

auch mal bei mir gekehrt?

 

Wer hat bei mir noch Schulden,

die ich ihm streichen kann?

Für mich brauche ich nichts mehr,

es ist genug getan.

 

Wen bitt ich um Verzeihung,

wem hab ich weh getan?

Ich möchte das noch regeln,

es liegt mir viel daran.

 

Die Menschen die ich mochte,

und das tut mir doch leid,

da, wo ich einmal hin geh,

fehlt mir für sie die Zeit.

© Rolf Hippler

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Rolf Hippler).
Der Beitrag wurde von Rolf Hippler auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 07.09.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • rolf.hipplert-online.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Rolf Hippler als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Ausgeträumt. von Sabine Diebenbusch



"Ausgeträumt." - Tagebucheinträge von 1978 bis 2002. Das sind Gedichte vom Chaos der Gefühle, von Wünschen, die nicht wahr werden, und von der Einsicht, dass es besser ist, unsanft aufzuwachen, als immer nur zu träumen...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Nachdenkliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Rolf Hippler

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Aus Liebe von Rolf Hippler (Liebesgedichte)
Gedachtes Wort von Margit Farwig (Nachdenkliches)
Die Langeweile von Hartmut Pollack (Besinnliches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen