Brigitte Waldner

Die Kater der Felle beraubt


"Und Gerhard schläft auf Katzenfellen,
im Sommer raubt er den Katern das Leben,
da sind ihre Felle am schönsten",
das hat seine Mutter gesagt,
wenn sie es sagt, wird es wahr sein.

Bisher hat kein Kater überlebt,
der seinen Garten betrat
und dort einen Schlafplatz wählte,
er wurde bei Sichten erschlagen,
erschossen oder mit Gift übersprüht.

Getigerte wurden bevorzugt,
Gefleckte nicht übersehen,
er glaubt, dass er Rheuma habe,
wo er an Adipositas leidet,
das hat er vom vielen Essen,

bezahlt mit gestohlenen Geldern,
von wehrlosen älteren Menschen,
erbeutet bei nächsten Nachbarn.
Er leugnet erfolgreich die Taten
und täuscht gerne Gläubigkeit vor.

Mit Katzenfellen versucht er,
vermeintliches Rheuma zu lindern
isst weiterhin alles zusammen,
das wird aber dann nicht viel ändern,
dasselbe gilt für die Gattin.

Der Kater hat’s Leben verloren,
das wird aber sein’s nicht verlängern,
der Kater wird ihm auch nicht schmecken,
er wurde gegen Würmer und Flöhe
erst neulich medizinisch behandelt.

Der Katzenräuber ist ein Mörder,
der Mord an der Katze ist Sachschaden,
man wird ihn dafür nicht bestrafen,
drum wird er es wieder mal machen,
und wieder erfolgreich leugnen.

Text und Foto: © Brigitte Waldner

 

Anmerkung zum Gedicht und zum Foto:

Auf seinem allerersten Freigang nach Tierheim und 10 Monate in meinem Haus wollte der Räuber den Kater rauben, das ist nicht gelungen, weil der Kater wehrhaft war, er war ja ein Wildling, der sich nicht anfassen ließ, darauf hin hat er ihn mit einem Stock sofort erschlagen. Am Montag um 8.10 h meine Leonie mit 19 Jahren verstorben und am Mittwoch vor 16 Uhr Leon erschlagen. Jetzt habe ich binnen drei Tagen zwei tote von mir adoptierte Familienmitglieder.
 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Brigitte Waldner).
Der Beitrag wurde von Brigitte Waldner auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 10.09.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  • Autorensteckbrief
  • 1und1melodieeclipso.at (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 2 Leserinnen/Leser folgen Brigitte Waldner

  Brigitte Waldner als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Facetten der Sehnsucht von Selma I. v. D.



Gedichte von Maria Geißler aus Deutschland und Selma van Dijk aus den Niederlanden.
"Facetten der Sehnsucht" erzählt von der Sehnsucht nach unerfüllter Liebe, erzählt aber auch von der Sehnsucht nach den Dingen im Leben, die einem Freude bereiten und Spass machen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Tiere" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Brigitte Waldner

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Pressestunde im Fernsehen von Brigitte Waldner (Gespräche)
Sinnloses Töten von Karin Lissi Obendorfer (Tiere)
Nachtschwärmer - Nighthawks von Rainer Tiemann (Emotionen)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen