August Sonnenfisch

Ein Tag im Sommer zu guter Letzt

 

 

 

 

Ein Tag im Sommer
zu guter Letzt

 

Das Rauschen des Flusses
entzückt das

Kindeskind in mir.
Der Spätsommerwind
kost mir
Haare und Wangen.

Ich lausche dem
Rauschen.

Ich goutiere das Kosen:
koste es aus.

S t i l l e .

Da ruft die Glocke
vom Kirchturm
die Zeit
in die Ewigkeit dieser
Augenblicke:

Sie schlägt
einen
einzigen
Schlag,
als hätte sie nur diesen.

S t i l l e .

Schlägt sie Viertel

nach Fünf?
Viertel nach Sechs?
Oder Sieben?

Ich bin jenseits der Chronometer
eines Chronos:
jenes Zuchtmeisters der Zeit.

Eins mit der
Zärtlichkeit
des spätsommerlichen Windes,
eins mit dem
Zauber
des Flusses.

Ich bin der Sommer zu guter Letzt.


 

 

(c) August Sonnenfisch, 5. September 2021 ff

CHRONOS: der altgriechische Gott der Zeit-Quantität
(seit dem 14. Jahrhundert mit Sichel und Stundenglas dargestellt)
und sein Antipode KAIROS:

der Gott der Zeit-Qualität:
der (an Schuhwerk und Helm) beflügelte Gott:
der Gott des günstigen Augenblicks,
der günstigen Winde für die Seefahrt.



 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (August Sonnenfisch).
Der Beitrag wurde von August Sonnenfisch auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 12.09.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • sonnenfischlive.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  August Sonnenfisch als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Schmetterlinge weinen leise: Gedichte voller Liebe, Leidenschaft und Sehnsucht von Uwe Walter



Der Autor dieses Gedichtbandes, Uwe Walter, wird Sie mit seinen tiefsinnlichen Werken für einen Augenblick zu den Quellen der Liebe entführen. Tauchen Sie ein, in blühende Herzlandschaften einer romantischen und poesievollen Welt. Entdecken Sie die Vielfalt seiner fantasiereichen und mit Leidenschaft geschriebenen Werke. Diese Auswahl seiner schönsten Gedichte beinhaltet alle Facetten der Liebe. Verse voller Sehnsucht, bei denen Weinen und Lachen eng beieinander liegen. Worte, die vom Autor mit Herzblut und tiefem Einfühlungsvermögen verfasst wurden.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Natur" (Gedichte)

Weitere Beiträge von August Sonnenfisch

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

NEIN! ... Abnabelungen aus der Symbiose von August Sonnenfisch (Alltag)
Herbstfreude von Edelgunde Eidtner (Natur)
Novemberkind! von Heidemarie Rottermanner (Autobiografisches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen