Ingrid Bezold

Tollhaus

Tollhaus

Kaum kriecht am Morgen Licht herein,
sind hier die Bären los...
Das satte Leben soll es sein.
Wen stört das auch schon groß?

Die Ingrid bügelt Oberwäsche
und schmettert Operetten.
Schon springt auch Ute in die Bresche
und schüttelt nebenher die Betten.

Die beiden wohnen auseinander -
das nur so zum Verstehen.
Ganz oben: Ingrid. Unten: Zander.
Da kann kein Ton verwehen.

Ute Zander´s Sing - Organ
klingt, als wär es Blech.
Was zählt schon Stimme...Hellster Wahn
fliegt laut umher - rotzfrech!

Der Jochen, draußen, wirft den Mäher
mit Schwung und Riesenfreude an.
Er ist der Wiesen - Hauptaufseher
und braucht bis gegen Mittag dann.

Zwanzig Meter im Quadrat:
so groß ist Jochen´s Rasen.
Da knattert´s fröhlich, in der Tat
türmen im Busch die Hasen.

Liane aus dem zweiten Stock
hat mit Männern viel zu tun.
Sie lupft beruflich Slip und Rock
und lässt es feste krachen nun.

Der Hubert wohnt schräg gegenüber,
hält seinen Feldstecher bereit.
In ihm erwacht Erwartungsfieber
auf heiße Live - Show. Er hat Zeit.

Fünf Kinder auf der Rutsche, unten
balgen sich um einen Ball.
Der Luca ist ganz still verschwunden.
Sport mag er nicht. Auf keinen Fall!

Er liest viel lieber Tiergeschichten -
schaut sich heimlich Krimis an,
um später alles zu verdichten
in Versen oder im Roman.

Sein Vorbild ist der Nachbar Ralph.
Luca liest gern, was der so schreibt -
denkt oft daran, dass der auch half
aus mancher Patsche - sowas bleibt.

Vorm Haus, da stülpt die alte Grete
sich auf ihr lichtes Haupt ´nen Helm;
will mit dem Moped zu Karl´s Fete
und hofft, er brutzelt Frikadell´n.

Der Rudi aus dem ersten Stock
schwirrt händeringend durch den Hof;
sucht auch bei Emma unter´m Rock;
dabei seufzt er: " Mensch, ist das doof!"

Die Emma, eine alte Miss
kreischt; " Schwein! Hast du´s noch Alle?"
" Ich suche doch nur mein Gebiss!
Die Aussicht ist mir pillepalle!"

Von Weitem kommt Liane an.
Sie will mit den verdienten Scheinen
in die Boutique, dann zum Kaplan
und bei ihm über Sünden weinen.

Der Rudi fürchtet ihre Hähme;
versteckt sich hinterm Lindenbaum...
da lacht sie und hält hoch die Zähne.
Der Ärmste schämt sich - freut sich kaum.

Abgemäht ist Jochen´s Rasen.
Er sehnt sich längst nach einem Bier
und hüpft, wie alle alten Hasen
in sein heimisches Revier.

Ute krächzt: "Ihr Kids, kommt her!"
Sie verteilt die Schokolade.
Das Geschrei wird immer mehr;
doch der Ute niemals Plage.

Ingrid mag nun nicht mehr singen,
weil der Liebste sie nicht hört.
Nächstens wird sie Hüften schwingen -
ob ihn das dann mal betört?

Nur der Ralph sitzt still und leise -
träumt sich sehnsuchtsvoll zur Küste
und genießt auf seine Weise......
Ach, wenn er doch Eines wüsste...



(C) Ralph Bruse & Ingrid Bezold

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Ingrid Bezold).
Der Beitrag wurde von Ingrid Bezold auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 13.09.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Ingrid Bezold als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Zelenka von Kurt Mühle



„Zelenka“ beschreibt innerhalb unterschiedlichster Kriminalfälle den beruflichen Aufstieg einer taffen, ehrgeizigen Kommissarin, aber auch die schmerzlichen Rückschläge in ihrem Privatleben.
Sie jongliert oft am Rande der Legalität, setzt sich durch in der sie umgebenden Männerwelt und setzt Akzente in der Polizeiarbeit, - wobei ihren Vorgesetzten oft die Haare zu Berge stehen ...
Ort der Handlung: Düsseldorf / Duisburg

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gemeinschaftswerke" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Ingrid Bezold

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Sanfter Rebell von Ingrid Bezold (Gedanken)
Abgewandelter Kommentar von Helmut Wendelken (Gemeinschaftswerke)
Aufgewärmte Oldies von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen